Wörterbuchnetz
Deutsches Sprichwörter-Lexicon von Karl Friedrich Wilhelm WanderLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Excess bis Extra (Bd. , Sp. )
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Excess
Er hat einen kleinen Excess gethan.Fischer, Psalter, 558, 4.
Um zu sagen: er ist betrunken.
 
Artikelverweis 
Excommuniciren
Vom Excommuniciren wird man nicht verbrennen, noch erfrieren.
 
Artikelverweis 
Execution
Wenn es kommt zur Execution, so sucht man Dilation.Eisenhart, 577; Pistor., IV, 71; Eiselein, 156.
Das Sprichwort handelt von der Vollstreckung eines richterlichen Erkenntnisses und spricht die Erfahrung aus, dass die Verurtheilten diese Vollstreckung auf alle mögliche Weise zu hindern oder zu verzögern suchen.
 
Artikelverweis 
Exempel
1. Böse Exempel der Pfaffen ist ain mord.Agricola II, 414.
 
2. Böse Exempel verderben gute Sitten.Bücking, 97.
 
3. Böse exempel zu hauss vnd das wälsch reisen drauss, vnd die newe Licentz verderbt der Teutschen regiment.Lehmann, 687, 10.
 
4. Bösen Exempeln kan mans leicht nachthun, in gutem bleibt man dahinden.Lehmann, 193, 25.
 
5. Das ist ein stattlich Exempel, wenn einer von ander Leut schaden witzig wird.Lehmann, 192, 1.
 
6. Ein Exempel macht keine Regel.Simrock, 2235; Körte, 1255; Graf, 11, 126.
Hat als Rechtssprichwort den Sinn, dass ein einziges Vorkommniss noch keine Gewohnheit (Observanz) begründe.
 
7. Ein Exempel thut mehr als viele Lehr'.
Lat.: Nihil recte sine exemplo docetur aut discitur. (Columella.) (Binder II, 2080.)
8. Ein gut Exempel der Herren ist ein Magnet, welcher die Unterthanen zieht.Parömiakon, 1731.
 
9. Exempel hin, Exempel her, recht thun nur Gottes Wort vns lehrt.Henisch, 961.
 
10. Exempel seynd die kräfftigste Lehren.Lehmann, 192, 3.
 
11. Exempel seynd Irrwische, so die Leut verführen.Lehmann, 192, 4.
 
12. Exempel sind die besten Lehren, sagte die alte Ente, da watschelte sie den jungen voran.
Nach Leo haben gerade die Enten die beste Erziehungsart; sie gehen ins Wasser, und die jungen schwimmen ihnen nach.
 
13. Exempel verfürn manchen man.Lehmann, 853, 19.
»Es haben Rhatsherrn böss gethan, so folgt der Burger strack hernach, förcht sich vor keiner ernsten rach, gauckelt alles nach wie ein Aff, ist sicher, dass darauff folgt kein straff.«
 
14. Exempla odiosa sunt.
Holl.: Exempli gratia, zei de boer, eene koe is een groot beest. (Harrebomée, I, 187.)
 
15. Gut Exempel ist eine Fackel, die leuchtet. Parömiakon, 1933.
 
16. Gute Exempel, halbe Predigt.Henisch, 961; Simrock, 2236.
 
17. Gute Exempel, halbe Predigt, ist leicht gesagt, doch schwer erledigt.Henisch, 916; Körte, 1256; Sailer, 228.
Engl.: A good Jack makes a good Jill. (Gaal, 496.)
Frz.: Bon exemple vaut une leçon. – Les exemples excitent plus que les paroles. – Qui prêche d'exemple a bientôt converti.
Lat.: Ut decuit, docuit qui re sua verba probavit. (Gaal, 406.)
Ung.: A tanitásnak szarnya a jó példa. (Gaal, 406.)
 
18. Lebendige Exempel erklehren todte Regeln. Petri. II, 846; Henisch, 960.
 
19. Man hat Exempel von Beispielen.Frischbier, 963.
Sprichwörtliche Häufung verschiedener Ausdrücke für dieselbe Sache. (Vgl. Grimm, III, 1208.)
 
20. Man soll nicht nach bösen exempeln sündigen, sondern nach guten exempeln recht thun. Lehmann, 853, 8.
 
21. Nach dem Exempel vnd Thaten der grossen Hansen und Potentaten wolt gern die gantze Welt gerathen.Henisch, 961; Petri, II, 485.
 
22. Nach dem Exempel vnd thaten der obern vnd Potentaten pflegt der pöfel zu geraten. Lehmann, 844, 29.
 
23. Nach guten Exempeln soll man recht, nach bösen nicht Böses thun.Lehmann, 192, 5.
 
24. Wenn ein böss Exempel vngestrafft eingerissen, so ist der Weg gemacht.Lehmann, 18, 18.
 
25. Wenn man bösen exempeln volgt, kan mans jhnen leichlich nachthun, aber in guten exempeln bleibt man dahinden.Lehmann, 853, 9.
 
26. Wer sich an anderer Exempel spiegelt, hat einen guten Spiegel.
 
27. Einen für ein Exempel (oder Beispiel) haben.Henisch, 960.
Sich nach ihm richten.
 
28. Die böse Exempel geben, werden von denselben überfallen.Opel, 372.
»Eines Herrn Wollust und Laster strafen ihn selbst mit Nachfolgung und Verachtung der Unterthanen.«
 
29. Exempel lehren vnd schliessen wol.Herberger, Ib, 279.
 
30. Man hat Exempel von Bleistiften. (Köthen.)
Scherzhafte Parodie.
 
Artikelverweis 
Exerciren
Die's jung exerciren, brauchen im Alter kein Probiren. (Rheinpfalz.)
 
Artikelverweis 
Exert
Es is en Exert. (Siebenbürg.-sächs.) – Frommann, V, 32, 22.
Ein linkischer Mensch.
 
Artikelverweis 
Exil
Davor sen mer im Exil (Golus).Tendlau, 926.
Wenn jemand über Druck klagt.
 
Artikelverweis 
Existenz
Catilinarische Existenzen.
Diese Redensart datirt aus dem Jahre 1863 und wird dem preussischen Ministerpräsidenten von Bismarck zugeschrieben. Dr. Büchmann zählt sie zu den »geflügelten Worten«, über welche er am 11. Februar 1863 im königlichen Schauspielhause zu Berlin eine Vorlesung hielt. Er brachte Beispiele davon aus der alten und neuen Geschichte, mit Cäsar's »Veni, vidi, vici« und »Jacta est alea« beginnend. Auf die neueste Zeit übergehend, führte er die längst sprichwörtlich gewordenen Aussprüche Manteuffel's: »Der Starke weicht ruhig zurück«, des Grafen Brandenburg dreifaches: »Niemals, niemals, niemals!«, des jetzigen preussischen Kriegsministers von Roon: »Angenehme Temperatur« und von Bismarck's »Blut und Eisen«, wie dessen »Catilinarische Existenzen« an. (Schles. Morgenblatt, Breslau 1864, Nr. 43.) Hierzu möchten der grössern Vollständigkeit wegen noch kommen des Grafen Schulenburg- Kehnert 1806 in Berlin gesprochenes Wort: »Ruhe ist die erste Bürgerpflicht«, von Kamptz': »Burschenschaft ist: Burschen, schafft!«, von Rochow's: »Der Unterthanenverstand ist beschränkt«, von Savigny's: »Die Gegenwart hat keinen Beruf zur Gesetzgebung«, Hansemann's: »In Geldsachen hört die Gemüthlichkeit auf«, Kühlwetter's (1849 bei Errichtung des Constablerinstituts ausgesprochenes): »Der beste Staat ist der, welcher die meiste Polizei hat«, und von Stahl's: »Die Wissenschaft muss umkehren.« Auch das Recept: »Gegen Demokraten helfen nur Soldaten.«
 
Artikelverweis 
Experfax
Ein experfax maken.
Den Garaus machen.
 
Artikelverweis 
Expliciren
Explicit expliciunt, sagt die Katz zum Hund, Würst sind ungesund.Eiselein, 156.
 
Artikelverweis 
Extra
Nichts extra, er geht mit der gemeinen Heerde.
 

 

[Zusätze und Ergänzungen]
2. Der will immer was Extra's wie die Mastsau.
 
3. Er gehet extra ad marginem. (S. Ehebett.)
 
4. Sie ist extra gangen vnd hat ein Eisen verzett.Dietrich, I, 370.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Die Suchanfrage lieferte keinen Treffer.