Wörterbuchnetz
Deutsches Sprichwörter-Lexicon von Karl Friedrich Wilhelm WanderLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Abschiessen bis Abschmieren (Bd. , Sp. )
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Abschiessen
Dat hewe 'k iäm afsghuaten, sach de Biur, da hadd' e sin twedde Kind selwer doft. (Kirchspiel Hemer in der Grafsch. Mark.)
Abschiessen steht hier in der Bedeutung von »absehen«. Der Bauer hat dem Pfarrer die Kunst, ein Kind zu taufen, abgeschossen, d.h. er hat ihm abgesehen, wie er die Taufe vollzogen, und hat sich dann das zweite Kind auf dieselbe Weise selber getauft. (Frommann, III, 255, 24.)
 
Artikelverweis 
Abschiffen
Man hat ihn abgeschifft.Sprenger I.
Man hat sich von ihm losgemacht, sich seiner entschlagen. Von einem Schiffe, das bugsirt oder begleitet worden.
 
Artikelverweis 
Abschlachten
Er liegt wie abgeschlachtet. (Ostpr.) – Frischbier, I, 14; Hennig, 5, 1.
Aus Schläfrigkeit oder Trunkenheit.
 
Artikelverweis 
Abschlachtung
Es ist die Abschlachtung unschuldiger Kinder.
Im englischen Parlamente wird damit das Aufgeben der noch nicht durch alle (sieben) Stadien geförderten Gesetzentwürfe bezeichnet.
 
Artikelverweis 
Abschlag
[1.] Abschlag ist gute Bezahlung.Pistor., I, 1; Eisenhart, IV, 55; Volkmar, 356.
Abschlagen: eine Schuld durch die andere aufheben, was in den Rechten als Bezahlung angesehen wird, sowol im römischen als deutschen. Wegen der Vortheile, die sie bietet, hat Karl der Grosse sogar verordnet, dass jemand, der sich mit einem andern in Abrechnung einzulassen weigert, seine ganze Forderung verlieren soll. (Vgl. über dies Sprichwort auch Götz, Beiträge zur regulären Rechtsgelehrsamkeit, Nürnberg 1782, I, 65-96.)
 

 

[Zusätze und Ergänzungen]
Holl.: Abslag is goede betaling. (Hamb., I, 11.)
 
2. Dreimal Abschlag erst recht Zusag.Kirchhofer, 348.
 
Artikelverweis 
Abschlagen
1. Besser rund abschlagen, als (das Maul) lange (vergeblich) hinhalten.
Lat.: Minus decipitur, cui cito negatur. (Publ. Syr.)
 
2. Es ist so gut wie abgeschlagen, wenn man's auf die lange Bank will tragen.
Lat.: Qui differt aut dubitat neganti est proximus.
 
3. Es wird nichts abgeschlagen, als worum man bittet.
 
4. Kurz abschlagen, ist eine Freundschaft erweisen.
Lat.: Beneficium est, si cito negas quod petitur.
 
5. Lieber freundlich abgeschlagen, als mürrisch (unwillig) gegeben.Hermann, III, 11.
Lat.: Pars beneficii est quod petitur, si belle neges. (Publ. Syr.)
 
6. Man schlag es ab oder schlag es zu, alles ist gut, was man in einen Bettelsack thu'.
 
7. Abgeschlagen, wie ein Bettelmannsstecken.
Lat.: In turpibus Argus, in disciplinis talpa.
8. Etwas abschlagen wie der Scythe den Esel.
Von denen, die sich mit Worten weigern, etwas anzunehmen, was sie doch gern hätten. Nach einer Fabel, zufolge der ein Scythe auf einen todten Esel, behufs der Stillung seines Hungers verwiesen wurde, anfänglich sich weigerte, später aber genoss.
Lat.: Scytha accissans asinum. (Erasm., 867.)
 
9. Hy slaat niess af, as Fliegen. (Niederl.)
Spott auf wenig tapfere Kriegsleute. (S. Krieger, Soldaten.)
 

 

[Zusätze und Ergänzungen]
Lat.: Binder II, 333; Lehmann, 1, 7; Seybold, 53.
 
10. Freundlich abgeschlagen ist halb zugesagt.
Holl.: Zeet afslaan is half toe seggen. (Harrebomée, III, 3b.)
 
11. Sie schlägt keinem ab.
Holl.: Zij slaat niemand af. (Harrebomée, III, 3b.)
 
Artikelverweis 
Abschlagszahlung
Indess eine Abschlagszahlung, sagt Borg, da schlug er dem Bäcker, dem er zehn Gulden für Brot schuldete, den Hut vom Kopfe.
 
Artikelverweis 
Abschleichen
Er schleicht ab, wie die Katze vom Taubenschlage.Körte, 1914.
 
Artikelverweis 
Abschmeissen
Das schmeisst nichts ab.Frischbier, II, 19.
Bei dem Geschäft ist nichts zu verdienen, es bringt keinen Gewinn.
 
Artikelverweis 
Abschmieden
Er hat abgeschmiedet.Egenolff, 98.
Er ist fertig mit dem Seinen. (S. Ueberbleiben.)
 
Artikelverweis 
Abschmieren
Einen abschmieren, dass alle Engel lahmen. Ayrer, V, 2903, 11.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: