Wörterbuchnetz
Deutsches Sprichwörter-Lexicon von Karl Friedrich Wilhelm WanderLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Abschrift bis Abspanen (Bd. , Sp. )
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Abschrift
Ah, da bitt' ich um eine Abschrift.Vorstadt- Zeitung, 1875.
Damit protestirt der Wiener gegen irgendeine starke Zumuthung.
 
Artikelverweis 
Abschüssig
Er ist sehr abschüssig gebaut.
Vom Trunkenen.
 
Artikelverweis 
Abschütteln
1. Er schüttelt alles ab.Tendlau, 375.
 
2. Er schüttelt, es ab, wie der Hund den Regen.
 
3. He spud 't af, as Pudel den Regen. (Ovelgönne, Stadland in Oldenburg.) – Firmenich, III, 25.
 
4. He schüddelt 't af as 'n Waterhund.
 
5. He schüttet et af, as de Pracher (Bettler) de Luus. (Holst.)
Wenn jemand irgendein Ungemach, z.B. empfangene Schläge, auch Kummer, Gram u.s.w. bald überwindet, gleichsam abschüttelt.
 

 

[Zusätze und Ergänzungen]
In Bedburg: Dat schött dä av, wie der Honk den Rähn.
 
3. Er schüttelt es ab, wie der Pudel die Flöhe. (Köthen.)
 
Artikelverweis 
Abschwitzen
Abschwitzen ist besser als abfaulen.
 
Artikelverweis 
Abschwören
Er schwört dem Teufel ein Ohr ab.
 
Artikelverweis 
Absehen
Kann öck mîn Endke afsêne, wär öck et ôk aftêne, kutsch' Koppke, noch e Wîlke. (Wehlau.) – Frischbier, II, 21.
Worte einer schlaflustigen Bäuerin beim Flachsziehen. (S. Uebersehen 5.)
 
Artikelverweis 
Absetzen
Abgesetzt wie ein dänischer Schilling. (In Pommern und Mecklenburg.)
Bezieht sich auf eine frühere Reduction des dänischen Geldes.
 

 

[Zusätze und Ergänzungen]
2. Abgesetzt wie ein coburger Sechser.Literarisches Centralblatt, Leipzig 1863, S. 953.
 
3. Dat sett hîde wat af, entweder e Rûsch oder e Brûsch.Frischbier, I, 19.
Pflegt man zu sagen, wenn man früh niesen muss.
 
Artikelverweis 
Absicht
[1.] Absicht ist die Seele der That.
 

 

[Zusätze und Ergänzungen]
Frz.: C'est l'intention qui fait l'action. (Cahier, 883.) – L'intention est reputée le fait. (Cahier, 884.)
 
2. Eine gute Absicht macht eine böse That nicht gut.
It.: La buona intenzione scusa il mal fatto. (Cahier, 2957.)
 
Artikelverweis 
Absolution
1. Ich bitte um Absolution für ein Stück Fleisch, was mir an den Zähnen hängen geblieben ist, sagte Peter, da hatte er einen Schinken an einem Schweinszahn aufgehangen.
Junker Peter war Spassmacher am Hofe zu Neuburg.
 
2. Willst du Absolution, so musst du zur Beichte gohn.
 
Artikelverweis 
Absolviren
Sich selber absolviren und mit Affenschmalz (s.d.) die Kehle schmieren.Murner, Nb.
 
Artikelverweis 
Abspanen
Einem eine (einer einen) abspanen. (Nürtingen.)
Nämlich eine(n) Geliebte(n) abgünstig, abwendig, abspänstig machen, vom althochdeutschen spanan, durch Verlockung eine Verbindung verlassen. (Weigand, Deutsches Wörterbuch, 3. Aufl.)