Wörterbuchnetz
Rheinisches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo dfg
 
Gronnes bis Gropp II (Bd. 2, Sp. 1422)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Gronnes -ǫ- Köln-Frechen m.: Kurzform für Hieronymus.

gronnichen, gronniken = brummen s. grunichen; Gronschel = Stachelbeere s. Groschel.
 
Artikelverweis 
gronscheln -- schw.: in etwas kramen, in Schubladen herumsuchen; noch spät arbeiten Kobl-Winning; langsam, vorsichtig gehen Heinsb-Saeffelen. — Abl.: die Gronschel(er)ei, dat Gegronschel(s), der Gronscheler.

gronschen -ǫ- = weinen s. grunschen; Gronsel = Kaffeesatz s. Grunsel II; Gronz(el) -ōə- = Gründling s. Grundel II; gronzen -:- = ranzig schmecken s. bei grau; grönzen = leise brummen s. grunzen.
 
Artikelverweis 
Grope -bə Siegen f.: Name des früheren Hauptbrunnens auf dem Marktplatz, Gr.platz.

Gropen -:- = Haken s. Krapen; Gropp I = Griff, Handvoll s. grippen; Gropp II s. Groppen.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: