Wörterbuchnetz
Rheinisches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo dfg
 
Räbel bis rabes (Bd. 7, Sp. 9 bis 10)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  NRhWB Räbel das Wort, eine deminutive Bildung zu einem zu erschliessenden asächs. raba (vgl. mndl. wînraven ‘Weinstock’, westf. hûdrawe ‘Gundelrebe’), also im Ablaut zu rëbe ‘Rebe’ (im benachbarten Rip Riffel zu riffeln ‘flechten’) ist im NBerg u. in Bed. 2 c Klevld in Geld, Mörs verbr. m.:
1. Flechtgerte in Fachwänden, in die Quere zwischen die senkrechten Stäwele geflochten, u. zwar ręvəl, Pl. -əln uWupp, Wippf; -w- Lennep-Dhünn Tente, Elbf; -eiw- Wermelsk; -əw- Sol-Höhschd; -īəw- Remschd, Mettm; -iw- Haan; rwəltər Pl. Mettm; ręvər, Pl. -ərn Sol-Burschd; rbəl Sol-Ohligs; -ęb- Pattschd; rabəl MülhRh (o. O.). —
2. übertr.
a. in der Wend.: He sett hender den Reweln im Gefängnis NBerg (o. O.). —
b. -w-, Pl. -əln Sitzstange der Hühner Sol-Kreuzweg Stdt Wald. —
c. -w-, Pl. -əlts Holzbalken vor der Kuhkrippe, an den das Vieh angebunden wird u. Verbindungsstück (Eisenstange) zwischen Nackholt u. Krippe als Trennungsstück zwischen den einzelnen Tieren Kref-Linn, Kemp-SHubert (-īə-), Geld, Mörs; s. für Klev, Rees -p- bei Reipel. —
d. rwəl grosse Schnitte Brot, Speck Mörs-Neuk Wallach; Buckriwel Stück Bauchfleisch vom geschlachteten Schwein Mörs-Lütting.

Räbel-holz rwəltsholt Mettm; rbəl- Ess n.: Räbel 1. Räbel-wand rwəlwaŋk Mettm-Cronenbg f.: Fachwerkwand.

räbeln -ęv- uWupp; -- Sol schw.: ein Fach stävveln on r. mit senkrechten Hölzern u. Flechtgerten versehen.

Rabell, rabellen, rabells = Lärm, lärmen, lärmend s. Rebell.
 
Artikelverweis 
Rabelle f.:
1. Mirabelle (s. d.). —
2. rabę·l., Pl. -·l.ən Wasserjungfer Prüm-Winterschd.
 
Artikelverweis 
Rabeln rawəln OBerg in Waldbr-Hurst, wohl gleicher Herkunft, wie Räbel Pl. t.: getrocknetes Kartoffelstroh u. Unkraut.
 
Artikelverweis 
Rabenäutchen rabənøytə , Pl. -təs vereinzelt LRip in Erk-Körrenz n.: Knochen zum Abnagen.

[Bd. 7, S. 10]



 
Artikelverweis rabes rābəs Saarbg-Canzem: im Auszählr.: Ent, zwä, drei, veier; Fenkel, Fackel, Feier (Feuer); Erbes, r., Kompernabes; enni, penni, nein, aus met dir!