Wörterbuchnetz
Pfälzisches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo dfg
 
bis x-mal (Bd. 6, Sp. 1513 bis 1514)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis   X n.: der Buchstabe X, X (igs) [verbr.]; RA.: eem e X for e U vormache 'etwas Falsches vorspiegeln, täuschen, betrügen' [NW-Kallstdt, verbr.], auch abwehrend: Mer kannscht ke X for e U vormache 'Ich lasse mich von dir nicht täuschen' [  LU-Böhl]. VR.: E X un e Z, / die Schneider sein nett, / die Schneider sein Leit, / die han Geld un han Schneid [Feierowend 5/1950 1]. RhWB Rhein. IX 681.
 
Artikelverweis 
Xander s. PfWB Zander.
 
Artikelverweis  
Xanthippe f.: 'zänkische, böse Frau', Xanthipp (gsanˈdib) [  KU-Schmittw/O  KB-Kriegsf  NW-Gimmdg], auch nach dem Schd.: Xanthippe [  PS-Erlbn  LU-Limbghf  GH-Leimh]. RhWB Rhein. IX 682.
 
Artikelverweis  
X-Bein n.: 'nach innen gekrümmtes Bein', im Ggs. zum PfWB O-Bein, meist Pl. X-Bääⁿ, -Been, -Baaⁿ, u. a., s. PfWB Bein [verbr., Krämer Gal 245]; vgl. PfWB Bäkkerbeine, -untertanen. Der hot X-Bääⁿ [  LA-Gommh]. Die Bäcker (Schreiner, Schmidd) han X-Bääⁿ [  ZW-Battw, vereinzelt]. RhWB Rhein. IX 681.
 
Artikelverweis  
X-beinig Adj.: 'mit X-Beinen versehen', X-bäänich, -beenich, -baanich [verbr.]; Ggs. PfWB O-beinig; vgl. PfWB kniebohrig; auch subst. en X-beenicheʳ 'Mensch mit X-Beinen' [  KL-Reichb, mancherorts].
 
Artikelverweis  
x-beliebig Adj.: 'irgendein, irgendwas', x-beliewich [mancherorts, Krämer Gal 245]; e x-beliewichi Zahl [Krämer Gal 245]. Do kannsche in e x-beliewich Haus gihⁿ un frooe [  KU-Kaulb]. Schwäb. IV 54 ixbeliebig.
 
Artikelverweis  
X-er, X-elm.: 'Mensch mit X-Beinen', Ixeʳ (igsəʳ) [  FR-Bockh], Ixel (igsəl) [  LU-Friesh].
 
Artikelverweis 
x-mal Adv.: 'oftmals, unzählige Male', x-mol (igsmōl) [KL-Katzw, Bertram § 297 Krämer Gal 245]. Ich han's em schun x-mol gesaat [ KL-Katzw].