Wörterbuchnetz
Pfälzisches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo dfg
 
aberchen bis aber-sengert (Bd. 1, Sp. 24 bis 25)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis   aberchen Adj.: 'fleißig, eifrig'. Die is so awerche [  KL-Olsbr]. — F.: awəʳχə. Zu PfWB abern.
 
Artikelverweis 
Aber-deckel s. PfWB Augenbraudeckel.
 
Artikelverweis  
abere Adv.: 'herab, abwärts' [  KU-Herchw  O'alb  WD-Hoof]. RA.: Mit dem geht's hinne awere, von einem, der im Sterben liegt [ WD-Hoo <]. Syn. s. PfWB sterben. — F.: awərə. Aus mhd. abher. — RhWB Rhein. I 26; ElsWB Els. I 6 (aber); Bad. I 6 (II aber).
 
Artikelverweis 
Abere, Äbere s. PfWB Augenbraue.
 
Artikelverweis 
Aber-glaube m.: wie schd. — F.: Mundartl. Lautformen sind selten: āwərglāwə, wərglwə, āwərglwə, -gleiwə; meist erscheinen schriftspr. Lautungen, wie ābərglāwə, āwərglaubə, āwərglauwə u. ä., was deutlich auf die schriftspr. Herkunft des Wortes hinweist. Rhein. I 26; Bad. I 6.
 
Artikelverweis  
aber-gläubig, -gläubischAdj.: wie schd.; awergleiwisch wie e alt Nunn [  WD-Niedkch], -gleiwich wie e ald(i) Fraa [verbr.]. Ich bin net awergleiwig, Doch deß redd kenns mer aus [Gelbert 60]. Wechsel von -isch u. -ich auch im fränkischen Teil Badens (Bad. I 6).
 
Artikelverweis 
Aber-haar s. Augenbrauhaar.
 
Artikelverweis 
aberig Adj.: 'sich verrückt gebärdend', werich [ Gal-Obl]; sonst öfter PfWB verabert. — Zu PfWB abern.
 
Artikelverweis 
aber-mals Adv.: wie schd. a. 1566: In anno 66 sein sie abermals .. ervordert [ABlieskst 121 (IB-Rubh)].
 
Artikelverweis  
abern, äbernschw.: sich a., ä.
1. 'sich tummeln'. Der awert sich [  RO-Messbhf], äbert sich [  KU-Ehw]; vgl. äfern Kluge-Mitzka17. —
2. 'sich wehren', sich abere [  RO-Rehborn]. — Zu ahd. avarōn, avarian 'wiederholen', dieses aus afar = wieder, abermals (Graff I 180). — RhWB Rhein. I 26; Hess. 3; Kurhess. 33.
 
Artikelverweis  
aber-sengert Adv.: 'aber sicher, ei gewiß', lebhafte Bejahung, awweʳsengeʳt [  PS-Nd'simt]. — Der zweite Bestandteil aus frz. sincère 'aufrichtig, lauter, wahr, echt'.