Wörterbuchnetz
Nachträge zum Rheinischen Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo dfg
 
Kabass bis Kachel II (Bd. 9, Sp. 1321 bis 1322)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  RhWB [Kabass f.:
1. Tragtasche u. 2.a/
b. Kürbis(flasche) haben nichts miteinander zu tun; das erste gehört zu frz. cabas, ndl. kabas (Strohtasche) u. das andere zu frz. calebasse ‘Kürbis(flasche)’ < span. calabaza; doch gehen beide in der MA. durcheinander.]
 
Artikelverweis 
Kabaunert Trier-Schleidw: in der Wend.: De wöll üwerall K. sein der Erste.
 
Artikelverweis 
Kabbel IV Sieg-Mondrf f.: kleine Makrele, ca. 15 cm lang.
 
Artikelverweis 
RhWB kabbeln II RhWB ver- kabbeln :
3. refl. sich v., sich irren, vertun Eup.

Käbbel-land n.: Neckn. für Aden-Hümmel.
 
Artikelverweis 
RhWB Käbbes m.:
1.
b. unausstehlicher, abstossender Mensch Jül-Aldenhv.
 
Artikelverweis 
RhWB [Kabel-gau besser wohl Kabeljau; das Wort besteht nicht aus Kabel + gau, sondern ist roman.baskisch; portug. bacalhao (Stock fisch, zu lat. baculum ‘Stock’) wurde durch Lautumstellung zu cabaljao.]
 
Artikelverweis 
RhWB Kabine Kabinettchen n.:
1. kleines Zimmer, auch Bo-Buschd. —
b. Sakristei Neuw-Brubb.
 
Artikelverweis 
RhWB Kachel II f.:
2.
d. zweiteiliger Essnapf der Arbeiter Kobl-Kesselh, May-Kaan Naunh.