Wörterbuchnetz
Nachträge zum Rheinischen Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo dfg
 
fabbeln bis Fabrikspüngel (Bd. 9, Sp. 1155 bis 1156)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis fabbeln vereinz. Neuw-Datzeroth schw.: zögern.
 
Artikelverweis 
RhWB Fabel f.: in der Bed. ‘Lüge’ auch Geld-Schravelen; da's F.
2. de Schetz (Feldschütz) macht e Fowel ein Protokoll Birkf-OKirn.

Fabulant fābəl-  Geld-Schravelen m.: einer, der Unglaubliches erzählt.

Fabulier fābəlīr  ebd. m.: dass.

RhWB fabeln schw.:
2.
b. e fowelt für söch redet mit sich selber Zell-Pünderich.
 
Artikelverweis 
RhWB Fabrik

RhWB Fabriks-docken m.:
1. verächtl. Fabrikarbeiter Wermelsk (-dogən u. -dok). —
2. s. Wb. RhWB Fabriks-huppe f.: -arbeiterin, auch Aach-Breinig. Fabriks-meister -km- Verbr. m.: wie nhd. RhWB Fabriks-püddelchen n.: -arbeiterin, auch Eusk-Lechenich. Fabriks-püngel MGladb m.: verächtl. F.arbeiterin.