Wörterbuchnetz
Nachträge zum Mittelhochdeutschen Handwörterbuch von Matthias Lexer Bibliographische AngabenLogo dfg
 
bis palmât (Bd. 3, Sp. 335 bis 337)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis BMZ Lexer p p bezaichinet allen list Hpt. 17,84.
 
Artikelverweis  pa interj. Vintl. 6926.
 
Artikelverweis FindeB pabêde ein fisch Apoll. 18320 B (palêde A ).
 
Artikelverweis BMZ Lexer FindeB pâcem pêce Br. H. 53,7. 63,8. petze Berth. 2. 142,22, petz Kzm. sp. 217 b .
 
Artikelverweis 
FindeB pagalette so giht ainer ( ein zecher ), mich verbirt sanftes ligen an den petten, und gib als vil pagaletten als die andern prueder mein Teichn. C. 243 a . vgl.Lexer pagamënt, Lexer pagen.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB pagen dô pegunde er grüeʒen mit herten slegen ouf den kragen; er sprach ' weiʒ got du muost pagen' Apoll. 5103. sie wænen êre hie pejagen, ich wæne aber sie müeʒen pagen mit hout und mit hâre ib. 5381. die muosten gelten unde p. ib. 7772.
 
Artikelverweis BMZ Lexer palas 2 Apoll. 11768. 860. 13213. 20145 ( in A auch polas).
 
Artikelverweis 
palast - meister stm. aulanus, aulicus Dfg. 61 a .
 
Artikelverweis  palêde s. oben pabêde.
 
Artikelverweis 
Lexer FindeB paletîn Apoll. (1279).
 
Artikelverweis 
BMZ Lexer FindeB palmât stf. mit plâber palmât gezieret Apoll. 539. ein mantel von p. Gz. 2599.