Wörterbuchnetz
Nachträge zum Mittelhochdeutschen Handwörterbuch von Matthias Lexer Bibliographische AngabenLogo dfg
 
abe-guʒ bis abelœsec (Bd. 3, Sp. 8)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  abe - guʒ stm. uns ist worden abschrôt und abgusz ( beim münzen ) von den 15 marken ain mark und 14 lôt Rta. 1. 488,19.
 
Artikelverweis  abe - hendic adj. etw. abehendig bringen, bei seite schaffen, rauben Germ. 18,370. Apoll. S. 59,6. etw. abhendig machen, entwenden Ksr. 110. abh. werden ib. 128. 49. abhendigeʒ guot ib. 143. 67. Prag. r. 42,61. 75,119.
 
Artikelverweis BMZ Lexer FindeB abelâʒ auch stn. Germ. 18,370 ): ablôs Alem. 1, 190. 2,11. abl. in verbindung mit jahrmärkten Arnst. r. 57,72 u. anm.; schleusse Heum. 250. Mone z. 2,43. 3,182 ( 1341 . 1404). Kaltb. 157,6 ( das ablass) 1492 .
 
Artikelverweis 
FindeB abe - læʒicheit stf. nachlässigkeit Germ. 3, 370.
 
Artikelverweis  abelâʒ - tac stm. wir begânt hiute den ablôsdag, den man spricht der gruene dunrestag Alem. 1,190.
 
Artikelverweis Lexer FindeB abelâʒunge Chr. 9. 609,1.
 
Artikelverweis Lexer FindeB abelegunge ablegung, vergütung Oest. w. 192,41. 224,24 etc.
 
Artikelverweis  abe - leiten stn. Parz. 798,6. Bihteb. 53. s. zu Er. 2 4074.
 
Artikelverweis Lexer abelîbunge ableibung Oest. w. 121,32.
 
Artikelverweis  abe - lœse stf. ich mane dich, herre, der ablôsi, als dîn heiliger lîp wart abgelôst von dem crütz Alem. 3. 98,2.
 
Artikelverweis Lexer abelœsec ablœsig gülte Haig. r. 58.