Wörterbuchnetz
Nachträge zum Mittelhochdeutschen Handwörterbuch von Matthias Lexer Bibliographische AngabenLogo dfg
 
abe singen bis abe spüelen (Bd. 3, Sp. 6 bis 7)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  abe singen einem die stollen ab s. Kolm. 33,37.
 
Artikelverweis  abe sitzen vom pferde steigen DW. 1,18.
 
Artikelverweis  abe sleichen s. dass.
 
Artikelverweis 
abe sleipfen ain gût ab schlaipfen, durch miswirthschaft verschlechtern od. zu grunde richten Oest. w. 3,15. 169,40. 314,29.
 
Artikelverweis  abe slîchen daʒ ir mir niht entwîchet und bôslîch abe slîchet Dan. 3766.
 
Artikelverweis  abe slîʒen (BMZ II2. 413b, 51) Lieht. 170,29. abs. eʒ slîʒet abe unt ziuhet ûʒ Msh. 3,23 a . tr. hâr und hût sie abe sleiʒ Herb. 9754. die abgeschlissen ( abgebrochene ) kirch Mone z. 8,435 ( 1416 ).
 
Artikelverweis  abe smelzen (BMZ II2. 430a, 37) Msh. 2,248 a .
 
Artikelverweis  abe spenen (BMZ II2. 477a, 15) Fasn.
 
Artikelverweis  abe spennen (BMZ II2. 483a) Erlœs. 763.
 
Artikelverweis BMZ Lexer FindeB abe sprëchen Kell. erz. 226,17.
 
Artikelverweis FindeB abe spüelen s. dass.