Wörterbuchnetz
Nachträge zum Mittelhochdeutschen Handwörterbuch von Matthias Lexer Bibliographische AngabenLogo dfg
 
abbetissin bis abe brëchen (Bd. 3, Sp. 5)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  abbetissin s.Lexer eppetisse.
 
Artikelverweis 
BMZ Lexer FindeB abe viele der trennbaren verbalcomposs. mit abe, ane, bî, în etc. sind schon bei den betreffenden verbis nachgetragen.
 
Artikelverweis 
abe ackern die andern leuten im feld ab a. Gr.w. 1,488.
 
Artikelverweis  abe æhten zu grunde richten Oest. w. 9,24.
 
Artikelverweis  abe beschîʒen s.Lexer unabbeschiʒʒen.
 
Artikelverweis 
abe biegen die ( taube ) ward ain zwei ab pigen von ainem olpaum Kzm. sp. 195 b .
 
Artikelverweis  abe bieten abschaffen, verbieten Oest. w. 190,21. 24.
 
Artikelverweis Lexer FindeB abe biten Kell. erz. 363,20. 370,12.
 
Artikelverweis BMZ Lexer abe bîʒen si tuot als sie gott die zehen wolt ab bîssen Mone 8. 355,44.
 
Artikelverweis  abe blundern s. dass.
 
Artikelverweis 
BMZ Lexer FindeB abe brëchen den hals Kell. erz. 262,18. Berth. 33,37. 365,37. 39, ein bein ib. 561,15. die seiten abe br. abreissen Msh. 2,153 a . domit ( lanze ) wolt or im sein leben gar ab precheh Kzm. sp. 218 a . der rehten mâʒe abe br. Berth. 561,15. ross, das abprochen hât, die milchzäne bereits verloren hat Oest. w. 58,32. einem etw. a. br. entfremden, entziehen ib. 300,32.