Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Lämmer bis Lämmerwolken (Bd. 6, Sp. 81)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lämmer, Hugo, Konvertit und kath. Theolog, geb. 25. Jan. 1835 in Allenstein (Ostpreußen), studierte 185256 in Königsberg, Leipzig, Berlin protestantische Theologie und habilitierte sich 1857 an der theologischen Fakultät in Berlin. Nach einer wissenschaftlichen Reise durch Italien trat er 21. Nov. 1858 in Braunsberg zur katholischen Kirche über, erhielt 1859 die Weihen, wurde 1861 Subregens des ermeländischen Klerikalseminars, 1863 vom Papst als Konsultor der orientalischen Kongregation nach Rom berufen, 1864 unter Protest der evangelisch-theologischen Fakultät ordentlich er Professor der katholischen Theologie in Breslau, 1865 Ehrenmitglied des Doktorenkollegiums der Wiener theologischen Fakultät, 1882 Bistumsoffizial und päpstlicher Protonotar. Unter seinen zahlreichen Schriften sind hervorzuheben: »Papst Nikolaus I. und die byzantinische Staatskirche seiner Zeit« (Berl. 1857); »Die vortridentinisch-katholische Theologie des Reformationszeitalters« (das. 1858); »Analecta romana« (Schaffh. 1861); »Monumenta vaticana« (Freiburg 1861); »Zur Kirchengeschichte des 16. und 17. Jahrhunderts« (das. 1863); »Meletematum romanorum mantissa« (Regensb. 1875); »De martyrologio romano« (das. 1878); »Institutionen des katholischen Kirchenrechts« (Freiburg 1886, 2. Aufl. 1892); »Zur Kodifikation des kanonischen Rechts« (das. 1899); »De Caesaris Baronii literarum commercio diatriba« (das. 1903). L. veranstaltete auch Ausgaben von Anselms von Canterbury »Cur deus homo« (Berl. 1857); »Eusebii Caesareensis historia ecclesiastica« (Schaffh. 18591862) und gab die »Scriptorum Graeciae orthodoxae bibliotheca selecta« (Freiburg 186466) heraus.
 
Artikelverweis 
Lämmerengletscher, s. Meyers Wildstrubel.
 
Artikelverweis 
Lämmerfelle, s. Meyers Lammfelle.
 
Artikelverweis 
Lämmergeier, s. Meyers Bartgeier.
 
Artikelverweis 
Lämmergrind, eine bei Lämmern vorkommende Flechte (Herpes tonsurans), s. Meyers Flechte, S. 669.
 
Artikelverweis 
Lämmerlähme, s. Meyers Lähme.
 
Artikelverweis 
Lämmermann (Lemmermann), s. Meyers Lamormain.
 
Artikelverweis 
Lammermuir Hills (spr. lämmer-mjūr, Lammermoor), Höhenzug im südlichen Schottland, der teilweise die Grenze zwischen Haddington- und Berwickshire bildet und im Lammer Law 534 m erreicht.
 
Artikelverweis 
Lammeröfen, s. Meyers Abtenau.
 
Artikelverweis 
Lammers, August, volkswirtschaftl. Schriftsteller, geb. 23. Aug. 1831 in Lüneburg, gest. 28. Dez. 1892 in Bremen, studierte in Göttingen, war 1852 bis 1853 Redakteur der Weserzeitung in Bremen, seit 1854 der Hildesheimer Zeitung, seit 1857 der Zeitung für Norddeutschland in Hannover, 185961 wiederum der Weserzeitung, dann der »Zeit«, spätern Süddeutschen Zeitung in Frankfurt a. M., 186466 der Elberfelder Zeitung und 186683 des Bremer Handelsblatts. Daneben hat er durch Vereine, Vorträge und zahlreiche Broschüren (über Freihandel, Auswanderung, Armenwesen, Trunksucht, Sonntagsfeier etc.) an den Bewegungen zur Hebung des Volkswohls und des liberalen politischen Lebens in Deutschland verdienstlich gewirkt. 187779 war er Mitglied (nationalliberale Partei) des preuß. Landtags. Er war unter anderm Vorsitzender des Volksbildungsvereins. Seit 1878 gab er in Verbindung mit seiner Schwester Mathilde (gest. 29. Aug. 1905) die gemeinnützige Wochenschrift »Nordwest« heraus.
 
Artikelverweis 
Lämmerwolken, s. Meyers Wogenwolken.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 91 bis 100 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
91) Koleda
 ... des heidnischen Festes der Wintersonnenwende getretene Feier der Zeit von Weihnachten bis zum Tage der heiligen drei Könige. Heutigestags versteht man
 
92) Krag
 ... Berl. 1897), »Rachel Strömme« (1898), »Aus den niedrigen Hütten« (1898), »Weihnachten«, »Marianne« (1899) und die unterhaltenden kulturhistorischen Romane: »Isaak Seehufen« (1900)
 
93) Kremser,
 ... mit Orchester (»Balkanbilder«, »Prinz Eugen«, »Das Leben ein Tanz«, »Altes Weihnachtslied«), Operetten, Gesänge für gemischten Chor, Lieder, Klaviersachen etc.
 
94) Krippe
 ... Pappe gefertigt. Seitdem der heil. Franziskus 1223 zur Feier des Weihnachtsfestes die erste K. errichtete, hat sich die fromme Gewohnheit, zur
 ... bayrische Nationalmuseum in München (vgl. darüber Hager , Die Weihnachtskrippe, Münch. 1901, illustriert). Mit dem Wort K. ( Crèche
 ... die erste K. errichtete, hat sich die fromme Gewohnheit, zur Weihnachtszeit Krippen (auch Präsepien genannt) zu bauen, in allen katholischen
 
95) Kurz
 ... 1905; auch in Hendels »Bibliothek der Gesamtliteratur«, Halle 1905); »Der Weihnachtfund« (Berl. 1855, 2. Aufl. 1862); »Erzählungen« (Stuttg. 185861, 3 Bde.)
 
96) Ladenschluß
 ... 40 von der Ortspolizeibehörde zu bestimmenden Tagen (meist um die Weihnachtszeit, bei Jahrmärkten, Kirchweihen, Messen etc.), jedoch bis spätestens 10 Uhr
 
97) Lametta
 ... hauptsächlich als Christbaum - L . zum Schmücken der Weihnachtsbäume und wird für diesen Zweck auch gefärbt, indem man sie
 
98) Lauff
 ... von O. Eckmann, das. 1897, 2. Aufl. 1898), »Advent«, drei Weihnachtsgeschichten (das. 1898, 4. Aufl. 1901), »Die Geißlerin«, epische Dichtung (das.
 
99) Lewald
 ... Deutschland und Frankreich« (das. 1880); »Helmar«, Roman (das. 1880); »Zu Weihnachten«, drei Erzählungen (das. 1880); »Vater und Sohn«, Novelle (das. 1881);
 ... die Frauen«, Briefe (das. 1870, 2. Aufl. 1875); »Nella, eine Weihnachtsgeschichte« (das. 1870); »Die Erlöserin«, Roman (das. 1873, 3 Bde.); »Benedikt«
 
100) Lostage
 ... im allgemeinen die »Zwölften«, d. h. die zwölf Tage zwischen Weihnachten (dem frühern Jahresanfang) und Epiphanias, weil nach der bis in
 ... Martin (10. November), Lucia (13., früher 25. Dezember), Weihnachten . In frühern Zeiten, in denen neben Bibel und Gebetbuch
 
Artikel 91 bis 100 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer