Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Labill bis Labmagen (Bd. 6, Sp. 7)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Labill., bei Pflanzennamen Abkürzung für:
 
Artikelverweis 
Labillardière (spr. labijardjǟr'), Jacques Julien Hoton de, Naturforscher und Reisender, geb. 23. Okt. 1755 in Alençon, gest. 8. Jan. 1834 in Paris, studierte in Montpellier Medizin und Botanik, bereiste Südeuropa, 178687 Syrien und den Libanon sowie die Hauptinseln des Mittelmeers, begleitete 1791 die von d'Entrecasteaux geleitete Expedition nach dem Kap, nach Australien und Java und kehrte 1795 nach Frankreich zurück. Er schrieb: »Icones plantarum Syriae rariorum« (Par. 17911812, mit 58 Kupfern); »Novae Hollandiae plantarum specimen« (18041806, 2 Bde., mit 265 Kupfern); »Relation du voyage á la recherche de Lapeyrouse etc., 17911794« (1800, 2 Bde., mit Atlas); »Sertum Austro-Caledonicum« (182425, 2 Bde.).
 
Artikelverweis 
Labin, s. Meyers Böhmische Weine.
 
Artikelverweis 
Labischin, Stadt im preuß. Regbez. Bromberg, Kreis Schubin, an der Netze, hat eine evangelische und eine kath. Kirche, Synagoge, Schloß, Amtsgericht, Handelsmühle und (1900) 2248 meist kath. Einwohner. In der Nähe liegt das dem Grafen von Skorzewski gehörige, prächtige Schloß Lubostron.
 
Artikelverweis 
Labitzky, Joseph, Tanzkomponist, geb. 4. Juli 1802 in Schönfeld bei Eger, gest. 18. Aug. 1881 in Karlsbad, begründete 1834 in Karlsbad eine Tanzkapelle nach Art derjenigen von Strauß und Lanner, mit der er erfolgreiche Konzertreisen unternahm, durch die seine Tänze (Walzer, Quadrillen etc.) weltbekannt wurden. 1853 übergab er die Leitung seiner Kapelle seinem Sohn August (geb. 22. Okt. 1832 in Petschau, gest. 21. Aug. 1903 in Reichenhall) und übernahm bis 1868 die Direktion der Karlsbader Kurkapelle, in der ihm alsdann ebenfalls sein Sohn folgte.
 
Artikelverweis 
Labĭum, die Lippe; L. leporinum, Hasenscharte.
 
Artikelverweis 
Labkonserve, s. Meyers Lab.
 
Artikelverweis Labkraut, Pflanzengattung, s. Galium.
 
Artikelverweis 
Lablab Savi, früher Gattung der Leguminosen, deren einzige Art, L. vulgaris Savi, jetzt zur Gattung Dolichos (s. d.) gestellt wird (D. Lablab L., Helm-, Reisbohne, ägyptische Fasel).
 
Artikelverweis 
Lablache (spr. -blásch'), Luigi, Opernsänger (Bassist), geb. 6. Dez. 1794 in Neapel, gest. daselbst 23. Jan. 1858, begann seine Laufbahn als Baßbuffo in Neapel und Marseille, wurde aber in der Folge (in Palermo, Mailand, Venedig, Wien und seit 1830 in Paris) einer der hervorragendsten Repräsentanten seriöser Baßpartien der italienischen Oper, besonders in den Werken Rossinis und Bellinis. 1853 zog er sich auf sein Landhaus zu Maisons Lafitte bei Paris zurück, und schließlich, als seine Gesundheit wankend wurde, auf eine Villa bei Neapel. Er gab in Paris eine »Mêthode de chant« heraus.
 
Artikelverweis 
Labmagen (Abomasus), die vierte Abteilung des Magens der Meyers Wiederkäuer (s. d.).

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 91 bis 100 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
91) Koleda
 ... des heidnischen Festes der Wintersonnenwende getretene Feier der Zeit von Weihnachten bis zum Tage der heiligen drei Könige. Heutigestags versteht man
 
92) Krag
 ... Berl. 1897), »Rachel Strömme« (1898), »Aus den niedrigen Hütten« (1898), »Weihnachten«, »Marianne« (1899) und die unterhaltenden kulturhistorischen Romane: »Isaak Seehufen« (1900)
 
93) Kremser,
 ... mit Orchester (»Balkanbilder«, »Prinz Eugen«, »Das Leben ein Tanz«, »Altes Weihnachtslied«), Operetten, Gesänge für gemischten Chor, Lieder, Klaviersachen etc.
 
94) Krippe
 ... Pappe gefertigt. Seitdem der heil. Franziskus 1223 zur Feier des Weihnachtsfestes die erste K. errichtete, hat sich die fromme Gewohnheit, zur
 ... bayrische Nationalmuseum in München (vgl. darüber Hager , Die Weihnachtskrippe, Münch. 1901, illustriert). Mit dem Wort K. ( Crèche
 ... die erste K. errichtete, hat sich die fromme Gewohnheit, zur Weihnachtszeit Krippen (auch Präsepien genannt) zu bauen, in allen katholischen
 
95) Kurz
 ... 1905; auch in Hendels »Bibliothek der Gesamtliteratur«, Halle 1905); »Der Weihnachtfund« (Berl. 1855, 2. Aufl. 1862); »Erzählungen« (Stuttg. 185861, 3 Bde.)
 
96) Ladenschluß
 ... 40 von der Ortspolizeibehörde zu bestimmenden Tagen (meist um die Weihnachtszeit, bei Jahrmärkten, Kirchweihen, Messen etc.), jedoch bis spätestens 10 Uhr
 
97) Lametta
 ... hauptsächlich als Christbaum - L . zum Schmücken der Weihnachtsbäume und wird für diesen Zweck auch gefärbt, indem man sie
 
98) Lauff
 ... von O. Eckmann, das. 1897, 2. Aufl. 1898), »Advent«, drei Weihnachtsgeschichten (das. 1898, 4. Aufl. 1901), »Die Geißlerin«, epische Dichtung (das.
 
99) Lewald
 ... Deutschland und Frankreich« (das. 1880); »Helmar«, Roman (das. 1880); »Zu Weihnachten«, drei Erzählungen (das. 1880); »Vater und Sohn«, Novelle (das. 1881);
 ... die Frauen«, Briefe (das. 1870, 2. Aufl. 1875); »Nella, eine Weihnachtsgeschichte« (das. 1870); »Die Erlöserin«, Roman (das. 1873, 3 Bde.); »Benedikt«
 
100) Lostage
 ... im allgemeinen die »Zwölften«, d. h. die zwölf Tage zwischen Weihnachten (dem frühern Jahresanfang) und Epiphanias, weil nach der bis in
 ... Martin (10. November), Lucia (13., früher 25. Dezember), Weihnachten . In frühern Zeiten, in denen neben Bibel und Gebetbuch
 
Artikel 91 bis 100 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer