Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Jokoska bis Jöllenbeck (Bd. 6, Sp. 297)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Jokoska, japan. Kriegshafen, s. Meyers Yokoska.
 
Artikelverweis 
Jokthan, nach 1. Mos. 10,25 ff. und 1. Chron. 1,19 ff., Sohn Ebers und Bruder Pelegs. Er ist Vater von 13 Söhnen und eröffnet die Ahnenreihe des südlichen Zweigs des semitischen Volksstammes, dessen Stammvater Eber, der Urenkel Sems, war, während der nördliche Zweig dem Peleg entstammte. Die Stammsitze der 13 als Söhne Jokthans (Jokthaniden) aufgezählten Völker sind meistens im südlichen Arabien nachgewiesen. Jüdische, nachbiblische Berichte machen J. zum Ahnherrn des alten arabischen Stammes der Kachtan.
 
Artikelverweis 
Jokteel, Stadt, s. Meyers Petra.
 
Artikelverweis 
Jökul (dän. u. norweg.), soviel wie Gletscher.
 
Artikelverweis 
Jōkus (lat. jocus, korrumpiert: Jux), Spaß, Scherz; auch der Genius des Scherzes (Gott J.), daher Jokusstab, Narrenstab, ein Stab mit Narrenkopf.
 
Artikelverweis 
Jola (Yola), Hauptstadt der Provinz J. in Britisch-Nordnigeria, früher Hauptort des afrikan. Fulbereichs Adamáua, unter 9°16' nördl. Br. und 12°47' westl. L. links am Binuë, von dem es eine sumpfige Ebene trennt, durch die während des Hochwassers ein für Kähne fahrbarer Flußarm zum Binuë zieht, erstreckt sich auf einer Sandsteinterrasse von O. nach W. etwa 20 km lang, besteht aus einzelnen großen Gehöften inmitten Kornfeldern; die Hütten sind sorgfältig gehalten und oft mit Farben geschmückt. Die auf 1215,000 Köpfe geschätzten Einwohner treiben Schmiedehandwerk und Handel mit Baumwollen- u. Wollenstoffen, Glaswaren, Salz und Elfenbein. Die fruchtbare Umgegend erzeugt viel wilden Reis. Der Ort wurde von Barth 1851, von Flegel 1882 und 1901 von den Engländern erobert. Als neuer Bestandteil Nordnigerias fiel J. im September 1901 in die Gewalt der Briten; neben einem englischen Residenten ward an Stelle des alten Emirs ein gefügigerer eingesetzt. Seitdem konnte sich auch der deutsche Einfluß in Nordkamerun nach Adamáua und dem Tschadseegebiet erfolgreich ausdehnen; bereits im Februar 1902 nahm Oberleutnant Dominik von Garua aus mit J. freundliche Fühlung. S. auch die Artikel »Kamerun« (mit Karte) und »Kano«.
 
Artikelverweis 
Joli (franz., spr. schŏlī), niedlich, hübsch, artig.
 
Artikelverweis 
Joliba, Fluß, s. Meyers Dscholiba.
 
Artikelverweis 
Joliet (spr. dschōljet), Hauptstadt der Grafschaft Will im nordamerikan. Staat Illinois, am Des Plaines, 50 km südwestlich von Chicago, mit dem es Eisenbahnen und der Illinois-Michigan-sowie der Chicago-Drainagekanal verbinden, Bahnknotenpunkt, hat Zuchthaus, 2 Klöster, Bibliothek, große Kalksteinbrüche, Stahlwerke (1900 für 13,4 Mill. Doll. Erzeugnisse), Gießereien, Fabriken von Stacheldraht, Ackergeräten und Maschinen, Tonröhren, Handel mit Korn und Vieh und (1900) 29,353 Einw.
 
Artikelverweis 
Jolle, 1) kleines, einmastiges Küstenfahrzeug in Nordwestdeutschland, dann jedes kleine offene Boot für den Hafendienst; in Hamburg ein etwa 7 m langes, spitzes Fährboot, das durch den Jollenführer mit zwei Rudern fortbewegt wird; ferner das kleinste Boot eines Kriegs- und Handelsschiffs (s. Meyers Boot, S. 211). 2) (Jollentau) Tau, das durch einen einscheibigen Block fährt.
 
Artikelverweis 
Jöllenbeck, Gemeinde im preuß. Regbez. Minden, Landkreis Bielefeld, an der Kleinbahnlinie Bielefeld-Enger, bestehend aus Nieder-J. und Ober-J., hat eine evang. Kirche, Seiden- und Plüschweberei und (1900) 3827 Einw.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 71 bis 80 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
71) Herloßsohn
 ... (das. 1842, 3. Aufl. 1872); »Wallensteins erste Liebe« (das. 1844); »Weihnachtsbilder« (das. 1847); »Die Mörder Wallensteins« (das. 1847). Auch veröffentlichte
 
72) Heyse
 ... Es folgten: »Der Roman der Stiftsdame« (1886, 12. Aufl. 1903), »Weihnachtsgeschichten« (1891), »Aus den Vorbergen« (1892), »In der Geisterstunde und andre
 
73) Hildebrandt
 ... (1830), die seine realistische Tendenz nicht zu beeinflussen vermochten. Der Weihnachtsabend (1840), Empfang des Kardinals Wolsey im Kloster (1842), Doge und
 
74) Hirsch
 ... gelt sind, auch mehr, Spießer etwa ebensoviel und Kälber zur Weihnachtszeit 2025 kg. Die Zahl der Enden entscheidet nicht sicher
 
75) Hofmann
 ... frische Gelegenheitsdichtungen und durch schriftstellerische Unternehmungen zu wohltätigen Zwecken (»Weihnachtsbaum für arme Kinder«, 25 Jahrgänge) verdient. Eine Auswahl seiner Gedichte
 
76) Homilĭus
 ... der Kreuzschule daselbst. H. war seinerzeit als Komponist hochgeschätzt (Passionen, Weihnachtsoratorien, Motetten, Kantaten u. a.), schrieb auch ein Lehrbuch des Generalbasses.
 
77) Hutzelbrot
 ... Hutzelbrot ( Hutzel - , Birnenwecken ), süddeutsches Weihnachtsgebäck aus Roggenmehlteig mit zerschnittenen getrockneten Birnen und Pflaumen ( Hutzeln
 
78) In
 ... süßem Jubel«), Anfangsworte eines alten, halb deutsch, halb lateinisch geschriebenen Weihnachtsliedes, das früher dem Petrus Dresdensis (gest. 1440) zugeschrieben wurde, in
 
79) Jensen
 ... schwerer Vergangenheit«, ein Geschichtenzyklus (das. 1888, 3. Aufl. 1901), »Vier Weihnachtserzählungen« (das. 1888), »Jahreszeiten« (das. 1889), »Sankt - Elmsfeuer« (das. 1889),
 
80) Jesus
 ... die aufblühende Kultur des Bürgertums gefördert wurde (s. Weihnachtsspiele , Passionsspiele , Osterspiele). Neues Leben
 
Artikel 71 bis 80 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer