Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
In partĭbus infidēlium bis In promptu (Bd. 6, Sp. 854 bis 855)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis In partĭbus infidēlium (oft bloß: in partibus, abgekürzt: i. p., lat., »in Gegenden oder Gebieten der Ungläubigen«), seit dem 13. Jahrh. Zusatz zum Titel

[Bd. 6, Sp. 855]


der Weihbischöfe und apostolischen Vikare (episcopi i. p., episcopi titulares), die als bloße Titularbischöfe den Titel eines Bischofs in einem Land erhalten, das der katholischen Kirche ganz oder teilweise verloren gegangen und woselbst tatsächlich kein Bischofssitz vorhanden ist. Erst 1882 wurde durch Papst Leo XIII. die Bezeichnung: episcopus i. p. durch »Titularbischof« ersetzt.
 
Artikelverweis 
In perpetŭam reĭ memorĭam (lat.), zum ewigen Gedächtnis einer Sache.
 
Artikelverweis 
In perpetŭum (lat.), auf immer, für ewige Zeiten.
 
Artikelverweis 
In persōna (lat.), persönlich, selbst.
 
Artikelverweis 
In petto (ital., »in der Brust«), im Sinne, auf dem Herzen, in Bereitschaft (haben).
 
Artikelverweis 
In pleno (lat.), im oder vor dem Meyers Plenum (s. d.). Eine Korporation oder ein Kollegium erscheint i. p., wenn die Körperschaft bei einer besondern Gelegenheit als geschlossenes Ganzes und vollzählig auftritt.
 
Artikelverweis 
In pontificalĭbus (lat.), in voller Priestertracht; in Amtstracht; in sehr feierlicher Kleidung.
 
Artikelverweis 
In praefixo termĭno (lat.), in der anberaumten Frist.
 
Artikelverweis 
In praesentĭa (lat.), in Gegenwart; in praesenti casu, im vorliegenden Falle.
 
Artikelverweis 
In praxi (neulat.), in der Ausübung oder Meyers Praxis (s. d.); in der Rechtsanwendung, in der Rechtsprechung; im gewöhnlichen Leben.
 
Artikelverweis 
In promptu (lat.), in Bereitschaft, bei der Hand; daraus franz. Meyers Impromptu (s. d.).

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 71 bis 80 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
71) Herloßsohn
 ... (das. 1842, 3. Aufl. 1872); »Wallensteins erste Liebe« (das. 1844); »Weihnachtsbilder« (das. 1847); »Die Mörder Wallensteins« (das. 1847). Auch veröffentlichte
 
72) Heyse
 ... Es folgten: »Der Roman der Stiftsdame« (1886, 12. Aufl. 1903), »Weihnachtsgeschichten« (1891), »Aus den Vorbergen« (1892), »In der Geisterstunde und andre
 
73) Hildebrandt
 ... (1830), die seine realistische Tendenz nicht zu beeinflussen vermochten. Der Weihnachtsabend (1840), Empfang des Kardinals Wolsey im Kloster (1842), Doge und
 
74) Hirsch
 ... gelt sind, auch mehr, Spießer etwa ebensoviel und Kälber zur Weihnachtszeit 2025 kg. Die Zahl der Enden entscheidet nicht sicher
 
75) Hofmann
 ... frische Gelegenheitsdichtungen und durch schriftstellerische Unternehmungen zu wohltätigen Zwecken (»Weihnachtsbaum für arme Kinder«, 25 Jahrgänge) verdient. Eine Auswahl seiner Gedichte
 
76) Homilĭus
 ... der Kreuzschule daselbst. H. war seinerzeit als Komponist hochgeschätzt (Passionen, Weihnachtsoratorien, Motetten, Kantaten u. a.), schrieb auch ein Lehrbuch des Generalbasses.
 
77) Hutzelbrot
 ... Hutzelbrot ( Hutzel - , Birnenwecken ), süddeutsches Weihnachtsgebäck aus Roggenmehlteig mit zerschnittenen getrockneten Birnen und Pflaumen ( Hutzeln
 
78) In
 ... süßem Jubel«), Anfangsworte eines alten, halb deutsch, halb lateinisch geschriebenen Weihnachtsliedes, das früher dem Petrus Dresdensis (gest. 1440) zugeschrieben wurde, in
 
79) Jensen
 ... schwerer Vergangenheit«, ein Geschichtenzyklus (das. 1888, 3. Aufl. 1901), »Vier Weihnachtserzählungen« (das. 1888), »Jahreszeiten« (das. 1889), »Sankt - Elmsfeuer« (das. 1889),
 
80) Jesus
 ... die aufblühende Kultur des Bürgertums gefördert wurde (s. Weihnachtsspiele , Passionsspiele , Osterspiele). Neues Leben
 
Artikel 71 bis 80 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer