Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Inguletz bis Inhaber (Bd. 6, Sp. 835 bis 836)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Inguletz, rechter Nebenfluß des Dnjepr, im russ. Gouv. Cherson, entspringt nördlich von Jelissawetgrad, im Wald Nerubaja, fließt gegen O., dann gegen S. und mündet nach 553 km langem Lauf oberhalb der Stadt Cherson. Granitriffe, die ihn durchsetzen, hindern die Schiffahrt. Er gilt für den Gerrhos des Herodot.
 
Artikelverweis 
Ingur (der Sigania des Plinius, Singames des Arrian), Fluß im russ. Gouv. Kutaïs in Transkaukasien, entsteht 1900 m ü. M. aus einer Anzahl von Quellflüssen im »Freien Swanetien« und ergießt sich nach 150 km langem, aber nicht schiffbarem Lauf in mehreren Mündungen, wovon die bedeutendste bei Anaklija, ins Schwarze Meer.
 
Artikelverweis 
Inguschen, zu den Tschetschenern gehöriger Volksstamm, im russ. Distrikt Wladikawkas (Kaukasien), an den Flüssen Assa, Kambillewka, Arms-Chi, 30,000 Köpfe stark, meist Mohammedaner, deren Glaube an die Unsterblichkeit der Seele dadurch zum Ausdruck kommt, daß, wenn am Vorabend der Hochzeit einer der Verlobten stirbt, die Vermählungszeremonie dennoch stattfindet.
 
Artikelverweis 
Ingwäŏnen, Hauptstamm der Germanen, s. Ingävonen.
 
Artikelverweis 
Ingweiler, Stadt im deutschen Bezirk Unterelsaß, Kreis Zabern, Kanton Buchsweiler, am Fuß der Vogesen und an der Moder, Knotenpunkt der Eisenbahnlinien Buchsweiler-I. und Saargemünd-Mommenheim, hat eine evangelische und eine gotische kath. Kirche, Synagoge, Oberförsterei, Seidenwinderei, Bierbrauerei, Gerberei, Holzsägewerke, Sandsteinbrüche

[Bd. 6, Sp. 836]


und (1900) 2378 Einw. I. erhielt von Ludwig dem Bayer Stadtrechte. Vgl. Letz, Geschichte der Stadt I. (Zabern 1896)
 
Artikelverweis 
Ingwer, Pflanzengattung, s. Zingiber. Deutscher I., s. Meyers Arum; gelber I., s. Curcuma; wil der I., s. Asarum.
 
Artikelverweis 
Ingwerbier, aus Ingwerabkochung mit Zucker, Honig und Zitronensaft durch Gärung bereitetes alkoholisches Getränk.
 
Artikelverweis 
Ingwergewächse, s. Meyers Zingiberazeen.
 
Artikelverweis 
Ingweröl, das durch Destillation des Ingwers (meist des afrikanischen) gewonnene ätherische Öl (Ausbeute 23 Proz.), ist grünlichgelb, etwas dickflüssig, riecht ingwerartig, schmeckt aber nicht scharf, spez Gew. 0,8750,885, löst sich nicht leicht in Alkohol und besteht im wesentlichen aus einem Sesquiterpen C15H24. Man benutzt es arzneilich, zu Likören etc.
 
Artikelverweis 
Ingwertanne, s. Chamaecyparis.
 
Artikelverweis 
Inhaber, derjenige, der etwas in seiner Gewalt hat, der aber keineswegs zugleich Eigentümer oder Besitzer dieser Sache zu sein braucht. I. (Oberstinhaber, in Deutschland Chef) eines Truppenteils sind fürstliche und andre hochgestellte Personen, die zu diesem Truppenteil im Verhältnis einer Ehrenstellung stehen. Ehemals wurden bewährte Krieger durch Patent ermächtigt, Regimenter zu errichten. Prinzen, die anderweiter Ämter wegen das Regiment nicht selbst kommandieren konnten, ernannten hierzu einen Oberstleutnant, dieser wurde der Kommandeur, jener der I. des Regiments. Vgl. Hausregimenter.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 71 bis 80 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
71) Herloßsohn
 ... (das. 1842, 3. Aufl. 1872); »Wallensteins erste Liebe« (das. 1844); »Weihnachtsbilder« (das. 1847); »Die Mörder Wallensteins« (das. 1847). Auch veröffentlichte
 
72) Heyse
 ... Es folgten: »Der Roman der Stiftsdame« (1886, 12. Aufl. 1903), »Weihnachtsgeschichten« (1891), »Aus den Vorbergen« (1892), »In der Geisterstunde und andre
 
73) Hildebrandt
 ... (1830), die seine realistische Tendenz nicht zu beeinflussen vermochten. Der Weihnachtsabend (1840), Empfang des Kardinals Wolsey im Kloster (1842), Doge und
 
74) Hirsch
 ... gelt sind, auch mehr, Spießer etwa ebensoviel und Kälber zur Weihnachtszeit 2025 kg. Die Zahl der Enden entscheidet nicht sicher
 
75) Hofmann
 ... frische Gelegenheitsdichtungen und durch schriftstellerische Unternehmungen zu wohltätigen Zwecken (»Weihnachtsbaum für arme Kinder«, 25 Jahrgänge) verdient. Eine Auswahl seiner Gedichte
 
76) Homilĭus
 ... der Kreuzschule daselbst. H. war seinerzeit als Komponist hochgeschätzt (Passionen, Weihnachtsoratorien, Motetten, Kantaten u. a.), schrieb auch ein Lehrbuch des Generalbasses.
 
77) Hutzelbrot
 ... Hutzelbrot ( Hutzel - , Birnenwecken ), süddeutsches Weihnachtsgebäck aus Roggenmehlteig mit zerschnittenen getrockneten Birnen und Pflaumen ( Hutzeln
 
78) In
 ... süßem Jubel«), Anfangsworte eines alten, halb deutsch, halb lateinisch geschriebenen Weihnachtsliedes, das früher dem Petrus Dresdensis (gest. 1440) zugeschrieben wurde, in
 
79) Jensen
 ... schwerer Vergangenheit«, ein Geschichtenzyklus (das. 1888, 3. Aufl. 1901), »Vier Weihnachtserzählungen« (das. 1888), »Jahreszeiten« (das. 1889), »Sankt - Elmsfeuer« (das. 1889),
 
80) Jesus
 ... die aufblühende Kultur des Bürgertums gefördert wurde (s. Weihnachtsspiele , Passionsspiele , Osterspiele). Neues Leben
 
Artikel 71 bis 80 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer