Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Kapuzinerkraut bis Kapuzinervogel (Bd. 6, Sp. 607)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Kapuzinerkraut, s. Meyers Nigella.
 
Artikelverweis 
Kapuzinerkresse und Kapuzinerkressenöl, s. Tropaeolum.
 
Artikelverweis 
Kapuzinerorden, s. Meyers Kapuziner.
 
Artikelverweis 
Kapuzinerpflaume, s. Parinarium.
 
Artikelverweis 
Kapuzinerpilz, s. Boletus.
 
Artikelverweis 
Kapuzinerplatte, Gipfel des Habelschwerdter Gebirges, südwestlich von Glatz, 853 m ü. M., mit Aussichtsturm.
 
Artikelverweis 
Kapuzinerpulver, ein aus Stephanskörnern, Sabadill, weißer Nieswurz, Petersiliensamen, Anis etc. zusammengesetztes Pulver, das zur Vertreibung der Kopfläuse in die Haare gestreut wird, dessen Gebrauch jedoch nicht ganz unbedenklich ist.
 
Artikelverweis 
Kapuzinerrose, s. Meyers Rose.
 
Artikelverweis 
Kapuzinerschaft, Gewehrschaft, dessen Garnitur aus Horn oder Holz besteht.
 
Artikelverweis 
Kapuzinertaube, s. Meyers Tauben.
 
Artikelverweis 
Kapuzinervogel (Cephalopterus calvus Geoffr.). ein Sperlingsvogel aus der Familie der Schmuckvögel (Ampelidae), 42 cm lang, mit krähenartigem, aber viel flacherm Schnabel, kurzen, starken Füßen mit verhältnismäßig langen Zehen, ziemlich spitzen Flügeln und kurzem Schwanz, ist im Gesicht nackt, schwarz, das Gefieder ist ziemlich gleichmäßig rostrotbraun, Schwingen und Schwanzfedern sind schwarzbraun. Er bewohnt paarweise die Waldungen des nördlichen Brasilien und Guayanas, nährt sich von Früchten und macht sich durch seine laute Stimme bemerklich, die dem Blöken eines Kalbes gleicht.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 101 bis 110 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
101) Lügde
 ... ( Villa Ludihi ) feierte Karl d. Gr. 784 das Weihnachtsfest.
 
102) Lyra
 ... als Pastor prim . in Gehrden (Hannover), komponierte eine Weihnachtskantate, liturgische Altarweisen und Lieder (gesammelt als »Deutsche Weisen«, 5 Hefte),
 
103) Mannhardt
 ... »Die Götter der deutschen und nordischen Völker« (das. 1860) und »Weihnachtsblüten in Sittte und Sage« (das. 1864). Aus Gesundheitsrücksichten zog er
 
104) Matutinum
 ... rezitiert werden. Im Volksmund heißt die vor der Mitternachtsmesse zu Weihnacht feierlich gesungene Matutin Christmette , die ebenfalls feierlicher abgehaltene
 
105) Menzel
 ... den ersten Rang ein, die M. als Transparentbilder für die Weihnachtsausstellungen im Berliner Akademiegebäude malte: Christus unter den Schriftgelehrten (1851, existiert
 
106) Messe
 ... Erlaubnis an einem Tage nur eine M. lesen, nur am Weihnachtsfest (25. Dez.) sind ihm drei Messen erlaubt. Nach den bestimmten
 
107) Meyer
 ... aus dem Familienleben: das Jubiläum eines hessischen Pfarrers (1843), der Weihnachtsabend, die Wochenstube, die Heimkehr des Kriegers, die Überschwemmung (1846), die
 
108) Michăel
 ... wegen freimütiger Äußerungen zum Tode verurteilt. Eine Verschwörung gegen Leo (Weihnachten 820) befreite ihn, und noch mit Ketten belastet wurde er
 
109) Mysterĭen
 ... auf Straßen und öffentlichen Plätzen, besonders zu Ostern, Pfingsten und Weihnachten. Geschichtlich kann man die M. auf kirchliche Zeremonien des 8.
 
110) Narrenfest
 ... innocentium , Dezemberfreiheit ), im Mittelalter ein Volksfest um Weihnachten, besonders 28. Dez., 1. und 6. Jan., wahrscheinlich ein Rest
 
Artikel 101 bis 110 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer