Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Hornstein bis Hornvogel (Bd. 6, Sp. 564 bis 565)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Hornstein, Mineral, kryptokristallinischer Meyers Quarz (s. d.).
 
Artikelverweis 
Hörnstein (Hernstein), Dorf in Niederösterreich, Bezirksh. Baden, hat ein prachtvolles, von Th. Hansen in spätgotischem Stil erbautes Schloß des Erzherzogs Rainer, mit Malereien von Rahl und seinen Schülern, schönem Park, Ruinen der Feste H. aus dem 11. Jahrh. und (1900) 456 (als Gemeinde 891) Einw.
 
Artikelverweis 
Hornsteinporphyr, Gestein, s. Meyers Porphyr.
 
Artikelverweis 
Hornstoff, s. Keratin.
 
Artikelverweis 
Hornstrahl, s. Meyers Huf.
 
Artikelverweis 
Hornstrauch, Pflanzengattung, s. Meyers Cornus.
 
Artikelverweis 
Horntiere (Cavicornia, »Hohlhörner«), eine Familie der Meyers Huftiere (s. d.) aus der Gruppe der Paarzeher. Sie haben fast sämtlich bleibende (d. h. nicht gleich dem Geweih der Hirsche etc. periodisch abfallende) Hörner, die als hohle Scheiden je einen hohlen oder soliden Knochen (Stirnzapfen) umhüllen (s. Meyers Horn, S. 556). Fast immer sind zwei, selten vier oder keine Hörner vorhanden; ihre Form und Größe wechseln bedeutend (s. unten). Neben den beiden Hauptzehen, auf denen beim Schreiten die Füße ruhen, sind meist noch die verkümmerten Nebenzehen als Afterklauen (-Zehen) vorhanden. Im Gebiß fehlen die obern Schneide- und Eckzähne beständig; die Zahl der Backenzähne beträgt 24. Die übrigen Eigenschaften teilen die H. mit den Meyers Wiederkäuern (s. d.) und den Meyers Huftieren (s. d.). Die lebenden 30 oder mehr Gattungen mit etwa 150 Arten sind fast auf der ganzen Erde verbreitet, fehlen jedoch im wilden Zustand in Süd- und Mittelamerika sowie in Australien und Polynesien. Einzelne Formen sind als Haustiere überallhin verpflanzt worden und später zum Teil verwildert. Fossile H. sind sehr zahlreich und vielfach dort aufgefunden, wo sie jetzt nicht mehr leben, z. B. Antilopen in Griechenland und Brasilien. Man teilt die H. in mehrere Unterfamilien: 1) Antilopen (Antilopina). Meist schlanke Tiere mit dünnen, hohen Beinen, kurzen, eng anliegenden Haaren, nackter oder behaarter Schnauze, meist runden Hörnern und 24 Zitzen. Sie leben teils in den Ebenen, teils auf hohen Gebirgen, besonders in Afrika; nur zwei Gattungen (Haplocerus und Antilocapra; letztere wirft ihre Hörner periodisch ab) kommen in Nordamerika vor, und nur die Gemse sowie die Saiga-Antilope finden sich in Europa. Hierher unter andern Gazelle, Gnu etc. (s. Meyers Antilopen). 2) Rinder (Bovina). Robuste Tiere mit kräftigen Beinen, rundlichen oder zusammengedrückten, meist nach außen gerichteten Hörnern, nackter Schnauze, kurzem Hals, von dem gewöhnlich eine Wamme herabhängt, zwei Afterklauen, langem, meist in einer Haarquaste endendem Schwanz und 4 Zitzen. Hierher die Gattungen Bos mit den Arten Meyers Rind (s. d.), Meyers Auerochs (s. d.) etc., Bison (Wisent, s. d.), Poëphagus (Yak, s. d.) und Ovibos (Moschusochs, s. d.). Der (auch als Moschusschaf bezeichnete) Moschusochs lebt jetzt nur im arktischen Amerika, wird jedoch fossil in Sibirien und Europa gefunden. 3) Schafe (Ovina). Kleinere Tiere mit zusammengedrückten, runzeligen, nach hinten oder seitwärts gerichteten Hörnern, behaarter Schnauze, kurzen Afterklauen und 2 Zitzen. Hierher nur die Gattungen Ovis (Schaf, s. d.) und Capra (Ziege, s. d., Steinbock, s. d.), beide aber nicht scharf voneinander getrennt und jede mit vielen, zum größten Teil zähmbaren und unter sich kreuzbaren Rassen. Auch Schaf und Ziege geben miteinander fruchtbare

[Bd. 6, Sp. 565]


Bastarde. Eine Schafrasse im südlichen Frankreich hat konstant 4 Zitzen.
 
Artikelverweis 
Hornu (spr. ornū), Gemeinde in der belg. Provinz Hennegau, Arrond. Mons, in der Landschaft Borinage, an der Staatsbahnlinie Frameries-St.-Ghislain, mit Kohlengruben, Kupfergießerei, Maschinenfabriken, Seilerei und (1903) 10,824 Einw.
 
Artikelverweis 
Hornung (kleiner Horn), deutscher Name des Meyers Februars (s. d.), Gegensatz: großer Horn, Januar.
 
Artikelverweis 
Hornviper, s. Meyers Ottern.
 
Artikelverweis 
Hornvogel, s. Meyers Nashornvogel.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 71 bis 80 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
71) Herloßsohn
 ... (das. 1842, 3. Aufl. 1872); »Wallensteins erste Liebe« (das. 1844); »Weihnachtsbilder« (das. 1847); »Die Mörder Wallensteins« (das. 1847). Auch veröffentlichte
 
72) Heyse
 ... Es folgten: »Der Roman der Stiftsdame« (1886, 12. Aufl. 1903), »Weihnachtsgeschichten« (1891), »Aus den Vorbergen« (1892), »In der Geisterstunde und andre
 
73) Hildebrandt
 ... (1830), die seine realistische Tendenz nicht zu beeinflussen vermochten. Der Weihnachtsabend (1840), Empfang des Kardinals Wolsey im Kloster (1842), Doge und
 
74) Hirsch
 ... gelt sind, auch mehr, Spießer etwa ebensoviel und Kälber zur Weihnachtszeit 2025 kg. Die Zahl der Enden entscheidet nicht sicher
 
75) Hofmann
 ... frische Gelegenheitsdichtungen und durch schriftstellerische Unternehmungen zu wohltätigen Zwecken (»Weihnachtsbaum für arme Kinder«, 25 Jahrgänge) verdient. Eine Auswahl seiner Gedichte
 
76) Homilĭus
 ... der Kreuzschule daselbst. H. war seinerzeit als Komponist hochgeschätzt (Passionen, Weihnachtsoratorien, Motetten, Kantaten u. a.), schrieb auch ein Lehrbuch des Generalbasses.
 
77) Hutzelbrot
 ... Hutzelbrot ( Hutzel - , Birnenwecken ), süddeutsches Weihnachtsgebäck aus Roggenmehlteig mit zerschnittenen getrockneten Birnen und Pflaumen ( Hutzeln
 
78) In
 ... süßem Jubel«), Anfangsworte eines alten, halb deutsch, halb lateinisch geschriebenen Weihnachtsliedes, das früher dem Petrus Dresdensis (gest. 1440) zugeschrieben wurde, in
 
79) Jensen
 ... schwerer Vergangenheit«, ein Geschichtenzyklus (das. 1888, 3. Aufl. 1901), »Vier Weihnachtserzählungen« (das. 1888), »Jahreszeiten« (das. 1889), »Sankt - Elmsfeuer« (das. 1889),
 
80) Jesus
 ... die aufblühende Kultur des Bürgertums gefördert wurde (s. Weihnachtsspiele , Passionsspiele , Osterspiele). Neues Leben
 
Artikel 71 bis 80 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer