Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Holzgneis bis Holzindustrieschulen (Bd. 6, Sp. 504 bis 505)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Holzgneis, ein Meyers Gneis (s. d.) von stängeliger, holzartiger Struktur.
 
Artikelverweis 
Holzgraf, s. Meyers Markwald.
 
Artikelverweis 
Holzgummi C6H16O5, Bestandteil mehrerer Laubhölzer, besonders der Birke, nicht der Nadelhölzer, wird aus den mit Ammoniak digerierten Sägespänen durch schwache Natronlauge ausgezogen, aus der Lösung durch Alkohol gefällt. Es ist gummiartig, löslich in kochendem, nicht in kaltem Wasser, gibt beim Kochen mit verdünnter Schwefelsäure einen zuckerartigen Körper (Xylose).
 
Artikelverweis 
Holzhäher, s. Meyers Häher.
 
Artikelverweis 
Holzhandel, s. Meyers Holz, S. 497.
 
Artikelverweis 
Holzharmonika, s. Xylophon.
 
Artikelverweis 
Holzhausen, 1) Dorf in Waldeck, Kreis Pyrmont, hat Zigarrenfabrikation und (1900) 2081 Einw. 2) Eisenhüttenwerk, s. Meyers Homberg 1).
 
Artikelverweis 
Holzhobelmaschine, s. Meyers Hobelmaschinen.
 
Artikelverweis 
Holzhütten, s. Meyers Lager (milit.).
 
Artikelverweis 
Holzimprägnierung, die Durchtränkung des Holzes mit konservierenden oder solchen Flüssigkeiten, die es schwer entzündlich machen. Vgl. Holz, S. 495, und Flammenschutzmittel.

[Bd. 6, Sp. 505]



 
Artikelverweis 
Holzindustrieschulen, Fachschulen zur Förderung der Drechslerei, Tischlerei und Holzschnitzerei. In Flensburg wurde 1890 eine vom Staat unterstützte Privatschule für Kunsttischler und Holzbildhauer errichtet. Die Aufnahme setzt praktische Vorbildung und Fertigkeit im Zeichnen voraus. Es werden die verschiedenen Zweige des Zeichnens, gewerbliche Buchführung und Kalkulation und praktische Werkstättentätigkeit gelehrt. Der Lehrkursus dauert für Tischler 2, für Holzbildhauer 4 Jahre. In Magdeburg und Warmbrunn bestehen Fachschulen. Eine Fachschule für Tischler hat Partenkirchen, solche für Schnitzereien Berchtesgaden, Bischofsheim. d. Rhön, Oberammergau, Würzburg und Aschaffenburg. Baden besitzt eine Schnitzschule in Furtwangen. Die deutsche Fachschule für Drechsler und Bildschnitzer in Leipzig, 1884 in Leisnig von einem Verein gegründet, verlangt zweijährige praktische Vorbildung, der Lehrgang ist einjährig. Eine Dreherschule in Pobershau im sächsischen Erzgebirge lehrt unentgeltlich Zeichnen und Holzdrehen. In Österreich wurden 1871 in Hallein bei Salzburg und 1872 in Wallern in Böhmen die ersten H. gegründet, jetzt besitzt die Monarchie deren 30, von denen Zakopane, Chrudim, Meseritsch, Villach und Bozen am besuchtesten sind. Diese Schulen haben Abteilungen für Tischlerei, Schnitzerei und Drechslerei, einige auch für Galanteriearbeiten, Intarsia- und Mosaikarbeiten, Tarkaschitechnik (in Cortina d'Ampezzo), Zimmerei, Wagnerei und Schweizerhausbau. Der Kursus ist mindestens drei-, meist vierjährig und umfaßt die verschiedenen Zweige des Zeichnens und praktische Arbeiten des Faches. An den Staatsgewerbeschulen und mehreren Handwerkerschulen wird Tischlerei gelehrt, und am technologischen Gewerbemuseum in Wien besteht eine niedere und höhere Fachschule für Möbel- und Bautischlerei. Die sachliche Fortbildungsschule der Wiener Drechslergenossenschaft hat dreijährigen Kursus. Die Hausindustrieschulen Ungarns haben teilweise Lehrwerkstätten für Tischlerei, Drechslerei und Schnitzerei. In der Schweiz bestehen zwei Schnitzschulen in Meiringen und Brienz. Auch Italien und Holland haben H.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 71 bis 80 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
71) Herloßsohn
 ... (das. 1842, 3. Aufl. 1872); »Wallensteins erste Liebe« (das. 1844); »Weihnachtsbilder« (das. 1847); »Die Mörder Wallensteins« (das. 1847). Auch veröffentlichte
 
72) Heyse
 ... Es folgten: »Der Roman der Stiftsdame« (1886, 12. Aufl. 1903), »Weihnachtsgeschichten« (1891), »Aus den Vorbergen« (1892), »In der Geisterstunde und andre
 
73) Hildebrandt
 ... (1830), die seine realistische Tendenz nicht zu beeinflussen vermochten. Der Weihnachtsabend (1840), Empfang des Kardinals Wolsey im Kloster (1842), Doge und
 
74) Hirsch
 ... gelt sind, auch mehr, Spießer etwa ebensoviel und Kälber zur Weihnachtszeit 2025 kg. Die Zahl der Enden entscheidet nicht sicher
 
75) Hofmann
 ... frische Gelegenheitsdichtungen und durch schriftstellerische Unternehmungen zu wohltätigen Zwecken (»Weihnachtsbaum für arme Kinder«, 25 Jahrgänge) verdient. Eine Auswahl seiner Gedichte
 
76) Homilĭus
 ... der Kreuzschule daselbst. H. war seinerzeit als Komponist hochgeschätzt (Passionen, Weihnachtsoratorien, Motetten, Kantaten u. a.), schrieb auch ein Lehrbuch des Generalbasses.
 
77) Hutzelbrot
 ... Hutzelbrot ( Hutzel - , Birnenwecken ), süddeutsches Weihnachtsgebäck aus Roggenmehlteig mit zerschnittenen getrockneten Birnen und Pflaumen ( Hutzeln
 
78) In
 ... süßem Jubel«), Anfangsworte eines alten, halb deutsch, halb lateinisch geschriebenen Weihnachtsliedes, das früher dem Petrus Dresdensis (gest. 1440) zugeschrieben wurde, in
 
79) Jensen
 ... schwerer Vergangenheit«, ein Geschichtenzyklus (das. 1888, 3. Aufl. 1901), »Vier Weihnachtserzählungen« (das. 1888), »Jahreszeiten« (das. 1889), »Sankt - Elmsfeuer« (das. 1889),
 
80) Jesus
 ... die aufblühende Kultur des Bürgertums gefördert wurde (s. Weihnachtsspiele , Passionsspiele , Osterspiele). Neues Leben
 
Artikel 71 bis 80 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer