Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Hohlpfeife bis Hohlschuppen (Bd. 6, Sp. 465 bis 466)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Hohlpfeife, Hohlquinte, s. Meyers Hohlflöte.
 
Artikelverweis 
Hohlpfennige, seit dem 14. Jahrh. in Deutschland und besonders im 16. Jahrh. am Rhein gangbare Scheidemünze, einseitig geprägt und kleiner als die Brakteaten (s. d.). Auf einen Groschen gingen 816, gewöhnlich aber 12 H. Die zuerst von Friedrich II. (144070) geprägten brandenburgischen H. haben meist einen gestrahlten Rand und zeigen einen Helm oder den brandenburgischen Adler.
 
Artikelverweis 
Hohlrad, s. Meyers Zahnräder.
 
Artikelverweis 
Hohlrelief, s. Meyers Koilanaglyph.
 
Artikelverweis 
Hohlroller, s. Meyers Kanarienvogel.
 
Artikelverweis 
Hohlrüßler (Cleonus Schönh.), Gattung der Rüsselkäfer, Käfer mit ziemlich kurzen, dicken Fühlern, einem Rüssel, der kürzer ist als der Halsschild, oben flach gedrückt, fast immer gekielt oder gefurcht, lang gestreckten Flügeldecken und bisweilen fehlenden Flügeln. Über 250 Arten fast nur in der Alten Welt, davon 26 deutsche. C. punctiventris Germ., 13 mm lang, schwarz, mit weißgrauen Schüppchen und Härchen, unten schwarz punktiert, in Deutschland und Ungarn, wird bisweilen den Rüben schädlich. C. sulcirostris L., 1115 mm lang, schwarz, grau behaart, mit zwei nackten Flügelbinden, in Europa, lebt an Disteln, auch an Kiefern und jungen Runkelrüben. C. turbatus Fahrs. (weißer Kiefernrüßler), 10 bis 12 mm lang, schwarz, mit graubräunlichem Filzüberzug, Flügeldecken weißgrau, fleckig beharrt, mit

[Bd. 6, Sp. 466]


tiefen Punktreihen und Grübchen, in Europa, findet sich im Frühjahr in Kiefernschlägen und Kiefernkulturen, meist zusammen mit Hylobius abietis.
 
Artikelverweis 
Hohlsaum (Hohlnaht), durchbrochene Randmusterung von Leinenwäsche und -Decken, die entsteht durch Ausziehen von Ketten- oder Schußfäden, wonach die offen stehengebliebenen Teile des Grundgewebes durchnäht werden, so daß verschiedenartiger Durchbruch entsteht, der sich technisch dem italienischen punto tirato (s. Meyers Spitzen) nähert. Die Darstellung des Hohlsaums kann durch Hand- oder Maschinennäherei geschehen.
 
Artikelverweis 
Hohlschaft (Trompetenbaum), s. Cecropia.
 
Artikelverweis 
Hohlschliff, s. Meyers Hohlklingen.
 
Artikelverweis 
Hohlschlüssel, s. Meyers Schloß.
 
Artikelverweis 
Hohlschuppen, s. Meyers Borraginazeen.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 81 bis 90 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
81) Johann
 ... krönte Karl den Kahlen ungeachtet der Ansprüche der deutschen Karolinger Weihnachten 876 zum Kaiser, offenbar mit dem Anspruch, über die Kaiserkrone
 
82) Johannisfest
 ... Johannistag, Johannisnacht ), das von der abendländischen Kirche früh dem Weihnachtsfest gegenübergestellte Geburtsfest Johannis des Täufers (24. Juni), kirchlich jetzt meist
 
83) Jūlfest
 ... Julbrot etc., an das alte heidnische Fest (s. Weihnachten ). Vgl. Bilfinger , Das germanische J. (Stuttg.
 ... Gelübde abzulegen. An die Stelle des Julfestes trat später unser Weihnachtsfest; aber noch heute erinnern im skandinavischen Norden sowie im frühern
 ... die Namen verschiedener Gebräuche und Gerichte, wie der Julklapp (Weihnachtsgeschenk, das vom Geber heimlich, aber mit lautem Schall ins Haus
 
84) Jundt
 ... lebe Frankreich!, die französischen Internierten verlassen die Schweiz und der Weihnachtsbaum. Jundts Arbeiten atmen Poesie, Natürlichkeit und Humor. Auch als Karikaturenzeichner
 
85) Kalender
 ... Januar, Epiphanias 6. Januar, Johannis 24. Juni, Michaelis 29. September, Weihnachten 25. Dezember, teils beweglich. Die beweglichen Feste richten sich sämtlich
 
86) Karageorgiević
 ... Alexander 23), der vom 14. Sept. 1842 bis Weihnachten 1858 Fürst von Serbien war, und Michael, der 1875 eine
 
87) Karl
 ... die Großen um sich, hier feierte er am liebsten das Weihnachtsfest (19 mal in Aachen, nur 6 mal in Gallien). Stets
 ... Herrschaft brachte endlich die Tatsache zum Ausdruck, daß ihm am Weihnachtstage (25. Dez.) 800 Leo III. in der Peterskirche zu Rom
 
88) Kinderlieder
 ... Gebiet. Luther z. B. dichtete »ein sein Kinderlied, auf die Weihnacht zu singen« (»Vom Himmel hoch, da komm' ich her« etc.);
 
89) Kirchenjahr
 ... - und Festtage. Das K. mit seinen drei Festzyklen, dem Weihnachts - , Oster - und Pfingstfestkreis, beginnt, unabhängig vom bürgerlichen
 
90) Knecht
 ... zottiger Kleidung, mit einer Rute und einem Sack versehen, vor Weihnachten den Kindern erscheint und den ungehorsamen mit Schlägen droht, den
 
Artikel 81 bis 90 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer