Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Hochkönig bis Hochneukirch (Bd. 6, Sp. 399)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Hochkönig, höchster Gipfel des gletscherbedeckten Ewigen Schneeberges oder der Übergossenen Alm in den Salzburger Kalkalpen, 2938 m, mit dem Kaiserjubiläumshaus, wird am besten von Mühlbach bei Bischofshofen bestiegen.
 
Artikelverweis 
Hochkopf, Berg, s. Meyers Schwarzwald.
 
Artikelverweis 
Hochland, im Gegensatz zur Niederung oder zum Tiefland und zum Meyers Flachland (s. d.) das Gebirgsland und die Hochebenen (s. Meyers Ebene, S. 336); auch vorzugsweise größere, politisch oder ethnographisch selbständige Landstriche von beträchtlicher Meereshöhe (z. B. Savoyen, Abessinien) oder hochgelegene ausgedehntere Partien von Erdteilen, z. B. das H. von Ostasien (den größten Teil des chinesischen Reiches einnehmend). Über das schottische H. s. Meyers Schottland.
 
Artikelverweis 
Hochlarmark, Bauerschaft, zur Landgemeinde Meyers Recklinghausen (s. d.) gehörig, hat (1900) 2152 Einw.
 
Artikelverweis 
Hochmähder, s. Meyers Alpenwirtschaft.
 
Artikelverweis 
Hochmeister, Titel des Oberhauptes des Deutschen Meyers Ordens (s. d.), seit dem Übertritt des letzten preußischen Hochmeisters, Albrecht von Brandenburg, zum Protestantismus mit dem des Deutschmeisters verbunden (s. Meyers Hoch- und Deutschmeister).
 
Artikelverweis 
Hochmoor, s. Meyers Moor.
 
Artikelverweis 
Hochmüllerei, s. Mühlen.
 
Artikelverweis 
Hochmut (Hoffart), s. Meyers Achtung.
 
Artikelverweis 
Hochnarr, höchster Gipfel der Goldberggruppe in den Hohen Tauern, die westlich durch das Hochtor (2573 m) von der Glocknergruppe, südöstlich durch den Mallnitzer Tauern (2414 m) von der Ankogelgruppe getrennt wird. Die im Hauptkamm vergletscherte Gruppe erreicht im H. 3258 m und enthält außerdem das Schareck (3131 m), den Sonnblick (3106 m, s. d., mit meteorologischer Station), den Goldberg (3066 m) u. a. Ehedem fanden sich in dieser Berggruppe reiche Goldbergwerke, die aber jetzt größtenteils ausgelassen sind. Der H. wird von Kolm-Saigurn im Rauriser Tal (1597 m) oder von Heiligenblut über das Seebichthaus (2464 m) bestiegen.
 
Artikelverweis 
Hochneukirch, Dorf im preuß. Regbez. Düsseldorf, Kreis Grevenbroich, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien München-Gladbach-Stolberg und H.-Grevenbroich, hat eine evangelische und 2 kath. Kirchen, Synagoge, Baumwollspinnerei und Weberei, Zigarren- und Matzenfabrikation und (1900) 3936 Einw.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 81 bis 90 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
81) Johann
 ... krönte Karl den Kahlen ungeachtet der Ansprüche der deutschen Karolinger Weihnachten 876 zum Kaiser, offenbar mit dem Anspruch, über die Kaiserkrone
 
82) Johannisfest
 ... Johannistag, Johannisnacht ), das von der abendländischen Kirche früh dem Weihnachtsfest gegenübergestellte Geburtsfest Johannis des Täufers (24. Juni), kirchlich jetzt meist
 
83) Jūlfest
 ... Julbrot etc., an das alte heidnische Fest (s. Weihnachten ). Vgl. Bilfinger , Das germanische J. (Stuttg.
 ... Gelübde abzulegen. An die Stelle des Julfestes trat später unser Weihnachtsfest; aber noch heute erinnern im skandinavischen Norden sowie im frühern
 ... die Namen verschiedener Gebräuche und Gerichte, wie der Julklapp (Weihnachtsgeschenk, das vom Geber heimlich, aber mit lautem Schall ins Haus
 
84) Jundt
 ... lebe Frankreich!, die französischen Internierten verlassen die Schweiz und der Weihnachtsbaum. Jundts Arbeiten atmen Poesie, Natürlichkeit und Humor. Auch als Karikaturenzeichner
 
85) Kalender
 ... Januar, Epiphanias 6. Januar, Johannis 24. Juni, Michaelis 29. September, Weihnachten 25. Dezember, teils beweglich. Die beweglichen Feste richten sich sämtlich
 
86) Karageorgiević
 ... Alexander 23), der vom 14. Sept. 1842 bis Weihnachten 1858 Fürst von Serbien war, und Michael, der 1875 eine
 
87) Karl
 ... die Großen um sich, hier feierte er am liebsten das Weihnachtsfest (19 mal in Aachen, nur 6 mal in Gallien). Stets
 ... Herrschaft brachte endlich die Tatsache zum Ausdruck, daß ihm am Weihnachtstage (25. Dez.) 800 Leo III. in der Peterskirche zu Rom
 
88) Kinderlieder
 ... Gebiet. Luther z. B. dichtete »ein sein Kinderlied, auf die Weihnacht zu singen« (»Vom Himmel hoch, da komm' ich her« etc.);
 
89) Kirchenjahr
 ... - und Festtage. Das K. mit seinen drei Festzyklen, dem Weihnachts - , Oster - und Pfingstfestkreis, beginnt, unabhängig vom bürgerlichen
 
90) Knecht
 ... zottiger Kleidung, mit einer Rute und einem Sack versehen, vor Weihnachten den Kindern erscheint und den ungehorsamen mit Schlägen droht, den
 
Artikel 81 bis 90 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer