Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Hochehrwürden bis Hochgall (Bd. 6, Sp. 397)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Hochehrwürden, schriftliche Anrede für die evangelischen Geistlichen und Pfarrer.
 
Artikelverweis 
Hochemmerich, Dorf im preuß. Regbez. Düsseldorf, Kreis Mörs, hat eine evang. Kirche, Bierbrauerei, Brennerei, Dampfsägewerk und (1900) 2328 Einw.
 
Artikelverweis 
Höchenschwand, Dorf und Luftkurort im bad. Kreis Waldshut, Amt St. Blasien, im südl. Schwarzwald, 1010 m ü. M., mit schöner Aussicht auf die Alpen, hat eine kath. Kirche, Strohhutfabrik und (1900) 316 Einw. Es gehörte früher zur Abtei St. Blasien.
 
Artikelverweis 
Hochfeiler, höchster Gipfel der Zillertaler Alpen, 3523 m, wird vom Pfitscher Tal über die Wiener Hütte (2665 m) bestiegen.
 
Artikelverweis 
Hochfeld, 1) Teil der Stadt Meyers Duisburg (s. d.). 2) S. Meyers Hohwald.
 
Artikelverweis 
Hochfelden, Dorf und Kantonshauptort im deutschen Bezirk Unterelsaß, Landkreis Straßburg, an der Zorn, dem Rhein-Marnekanal und der Eisenbahn Straßburg-Deutsch-Avricourt, hat eine evangelische und eine kath. Kirche, Synagoge, Amtsgericht, Ziegel- und Kalkbrennerei und (1900) 2670 Einw.
 
Artikelverweis 
Hochfirst, Berg, s. Meyers Neustadt 1).
 
Artikelverweis 
Hochflieger, s. Meyers Fliegender Fisch und Meyers Tauben.
 
Artikelverweis 
Hochflutgrenze, s. Meyers Landgrenze.
 
Artikelverweis 
Hochfrequenzströme u. Hochfrequenztransformator, s. Meyers Elektrische Schwingungen, S. 647.
 
Artikelverweis 
Hochgall, höchster Gipfel der Rieserfernergruppe der Hohen Tauern, 3440 m hoch, wird vom Reintal über die Rieserfernerhütte (2274 m) bestiegen. S. Tafel Meyers »Talbildungen II«, Fig. 1.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 71 bis 80 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
71) Herloßsohn
 ... (das. 1842, 3. Aufl. 1872); »Wallensteins erste Liebe« (das. 1844); »Weihnachtsbilder« (das. 1847); »Die Mörder Wallensteins« (das. 1847). Auch veröffentlichte
 
72) Heyse
 ... Es folgten: »Der Roman der Stiftsdame« (1886, 12. Aufl. 1903), »Weihnachtsgeschichten« (1891), »Aus den Vorbergen« (1892), »In der Geisterstunde und andre
 
73) Hildebrandt
 ... (1830), die seine realistische Tendenz nicht zu beeinflussen vermochten. Der Weihnachtsabend (1840), Empfang des Kardinals Wolsey im Kloster (1842), Doge und
 
74) Hirsch
 ... gelt sind, auch mehr, Spießer etwa ebensoviel und Kälber zur Weihnachtszeit 2025 kg. Die Zahl der Enden entscheidet nicht sicher
 
75) Hofmann
 ... frische Gelegenheitsdichtungen und durch schriftstellerische Unternehmungen zu wohltätigen Zwecken (»Weihnachtsbaum für arme Kinder«, 25 Jahrgänge) verdient. Eine Auswahl seiner Gedichte
 
76) Homilĭus
 ... der Kreuzschule daselbst. H. war seinerzeit als Komponist hochgeschätzt (Passionen, Weihnachtsoratorien, Motetten, Kantaten u. a.), schrieb auch ein Lehrbuch des Generalbasses.
 
77) Hutzelbrot
 ... Hutzelbrot ( Hutzel - , Birnenwecken ), süddeutsches Weihnachtsgebäck aus Roggenmehlteig mit zerschnittenen getrockneten Birnen und Pflaumen ( Hutzeln
 
78) In
 ... süßem Jubel«), Anfangsworte eines alten, halb deutsch, halb lateinisch geschriebenen Weihnachtsliedes, das früher dem Petrus Dresdensis (gest. 1440) zugeschrieben wurde, in
 
79) Jensen
 ... schwerer Vergangenheit«, ein Geschichtenzyklus (das. 1888, 3. Aufl. 1901), »Vier Weihnachtserzählungen« (das. 1888), »Jahreszeiten« (das. 1889), »Sankt - Elmsfeuer« (das. 1889),
 
80) Jesus
 ... die aufblühende Kultur des Bürgertums gefördert wurde (s. Weihnachtsspiele , Passionsspiele , Osterspiele). Neues Leben
 
Artikel 71 bis 80 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer