Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Lower Bebington bis Lowry (Bd. 6, Sp. 752)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Lower Bebington (spr. lō-ĕr bébbingt'n), Fabrikort in Cheshire (England), 6 km südöstlich von Birkenhead, mit (1901) 8398 Einw. Dabei Higher Bebington mit vielen Villen der Bewohner von Liverpool.
 
Artikelverweis 
Lower Nigerĭa (bis 1900 Nigerküsten-Protektorat), s. Nigeria (Südnigeria).
 
Artikelverweis 
Lowerz (Lauerz), Dorf im schweizer. Kanton und Bezirk Schwyz, 460 m ü. M., mit (1900) 425 meist kath. Einwohnern, liegt im Tal zwischen Rigi und Roßberg, am 4 km langen und bis 1 km breiten Lowerzer See, in dem auf einer Insel die Ruine des Schlosses Schwanau aufragt. Vor dem Goldauer Bergsturz war der See um ein Drittel größer als heutzutage. Am Ausfluß der Seewern, die nach kurzem Lauf in die Muota mündet, liegt Bad Seewen; im Delta der Steiner Aa, da, wo diese die Seeniederung erreicht, Steinen, 474 m ü. M., Station der Gotthardbahn, mit 1422 meist kath. Einwohnern, in der sagenhaften Urgeschichte der Waldstätte Wohnort Werner Stauffachers.
 
Artikelverweis 
Lowestoft (spr. lōs-), Seestadt (municipal borough) in der engl. Grafschaft Ost-Suffolk, hat mehrere moderne Kirchen, ein Rathaus im italienischen Stil, eine große Konzerthalle, einen 1831 eröffneten Hafen mit Seedamm und Kais, Seebäder und (1901) 29,850 Einw., die bedeutende Fischerei, besonders auf Heringe, treiben, Taue und Zwirn verfertigen und teilweise den Handel des benachbarten Norwich vermitteln. Die Stadt besaß 1903: 579 Seeschiffe von 25,352 Ton. und 704 Fischerboote, führte 1903 Waren im Wert von 148,302 Pfd. Sterl. ein und von 204,004 Pfd. Sterl. aus. L. ist Sitz eines deutschen Vizekonsuls. Westlich von der Stadt steht die schöne gotische Kirche St. Margaret; 10 km nördlich der prächtige Landsitz Somerleyton Hall mit schönem Park. Bei L. 3. Juni 1665 Seeschlacht zwischen der holländischen und englischen Flotte.
 
Artikelverweis 
Lowetsch (Loveč, Lovča), Hauptstadt eines Kreises in Bulgarien, beiderseits des Osem, über den eine bedeckte und mit Kaufläden besetzte Brücke führt, hat eine Burg und (1893) 7012 Einw., darunter viele Gerber und Kürschner. L. ward 17. Juli 1877 von den Russen besetzt, aber nach ihrem ersten unglücklichen Angriff auf Plewna ihnen 27. Juli durch die Türken unter Osman Pascha wieder entrissen, die nun L. und die Höhen von Vladina rasch befestigten. Erst als im Laufe des Augusts ansehnliche Verstärkungen herangekommen waren, gelang es den Generalen Imeretinskij und Skobelew, 3. Sept. L. zu erstürmen.
 
Artikelverweis 
Löwig, Karl Jakob, Chemiker, geb. 17. März 1803 in Kreuznach, gest. 27. März 1890 in Breslau, widmete sich der Pharmazie, studierte 182325 in Heidelberg, dann in Berlin, habilitierte sich in Heidelberg, wurde 1833 Professor der Chemie an der Universität in Zürich und 1853 in Breslau. Seine Arbeiten beziehen sich hauptsächlich auf organische Chemie, speziell auf organische Metallverbindungen, auch erwarb er sich große Verdienste um die Entwickelung der chemischen Industrie in Schlesien. Er schrieb: »Über die Bestandteile und Entstehung der Mineralquellen« (auch u. d. T. »Die Mineralquellen von Baden und im Kanton Aargau«, Zürich 1837); »Chemie der organischen Verbindungen« (das. 183840, 2 Bde; 2. Aufl., Braunschw. 184447); »Grundriß der organischen Chemie« (Braunschw. 1852); »Jeremias Benjamin Richter, der Entdecker der chemischen Proportionen« (Berl. 1874); »Arsenikvergiftung und Mumifikation« (Bresl. 1887).
 
Artikelverweis 
Lowīsa (Lovisa), Stadt im finn. Gouv. Nyland, an einer Bucht des Finnischen Meerbusens, hat eine neue Kirche, einen Hafen, mehrere Kur- und Badeanstalten, nicht unbedeutenden Handel und (1900) 2342 Einw. Mit St. Petersburg und Helsingfors besteht regelmäßige Dampferverbindung. L. wurde 1745 gegründet und zu Ehren der schwedischen Königin Luise Ulrike, der Schwester Friedrichs d. Gr., benannt; 5. Juli 1855 ward es von englischen Schiffen bombardiert und größtenteils niedergebrannt.
 
Artikelverweis 
Lowitsch (poln. Lowicz), Stadt im russisch-poln. Gouv. Warschau, an der Bzura, Knotenpunkt der Bahnlinien Warschau-Alexandrowo und Warschau-Kalisch, hat eine prachtvolle Kollegiatstiftskirche, 5 andre kath. Kirchen, eine griechisch-orthodoxe und eine evang. Kirche, eine Realschule, ein berühmtes Schloß, mehrere Fabriken, Handel mit Getreide, Leder und Pferden, 2 große Jahrmärkte und (1897) 12,434 Einw. Der Kreis L. hat bedeutende Mahlmühlen und Zuckerfabriken; auch der Runkelrüben- und Gemüsebau sowie die Zucht von veredelten Schafen werden stark betrieben.
 
Artikelverweis 
Löwlerbund, s. Meyers Christoph 1) (Herzog von Bayern).
 
Artikelverweis 
Lowot, Fluß, s. Meyers Lowat.
 
Artikelverweis 
Lowry (engl., spr. laurĭ, auch Lorrie), s. Meyers Lore.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 91 bis 100 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
91) Koleda
 ... des heidnischen Festes der Wintersonnenwende getretene Feier der Zeit von Weihnachten bis zum Tage der heiligen drei Könige. Heutigestags versteht man
 
92) Krag
 ... Berl. 1897), »Rachel Strömme« (1898), »Aus den niedrigen Hütten« (1898), »Weihnachten«, »Marianne« (1899) und die unterhaltenden kulturhistorischen Romane: »Isaak Seehufen« (1900)
 
93) Kremser,
 ... mit Orchester (»Balkanbilder«, »Prinz Eugen«, »Das Leben ein Tanz«, »Altes Weihnachtslied«), Operetten, Gesänge für gemischten Chor, Lieder, Klaviersachen etc.
 
94) Krippe
 ... Pappe gefertigt. Seitdem der heil. Franziskus 1223 zur Feier des Weihnachtsfestes die erste K. errichtete, hat sich die fromme Gewohnheit, zur
 ... bayrische Nationalmuseum in München (vgl. darüber Hager , Die Weihnachtskrippe, Münch. 1901, illustriert). Mit dem Wort K. ( Crèche
 ... die erste K. errichtete, hat sich die fromme Gewohnheit, zur Weihnachtszeit Krippen (auch Präsepien genannt) zu bauen, in allen katholischen
 
95) Kurz
 ... 1905; auch in Hendels »Bibliothek der Gesamtliteratur«, Halle 1905); »Der Weihnachtfund« (Berl. 1855, 2. Aufl. 1862); »Erzählungen« (Stuttg. 185861, 3 Bde.)
 
96) Ladenschluß
 ... 40 von der Ortspolizeibehörde zu bestimmenden Tagen (meist um die Weihnachtszeit, bei Jahrmärkten, Kirchweihen, Messen etc.), jedoch bis spätestens 10 Uhr
 
97) Lametta
 ... hauptsächlich als Christbaum - L . zum Schmücken der Weihnachtsbäume und wird für diesen Zweck auch gefärbt, indem man sie
 
98) Lauff
 ... von O. Eckmann, das. 1897, 2. Aufl. 1898), »Advent«, drei Weihnachtsgeschichten (das. 1898, 4. Aufl. 1901), »Die Geißlerin«, epische Dichtung (das.
 
99) Lewald
 ... Deutschland und Frankreich« (das. 1880); »Helmar«, Roman (das. 1880); »Zu Weihnachten«, drei Erzählungen (das. 1880); »Vater und Sohn«, Novelle (das. 1881);
 ... die Frauen«, Briefe (das. 1870, 2. Aufl. 1875); »Nella, eine Weihnachtsgeschichte« (das. 1870); »Die Erlöserin«, Roman (das. 1873, 3 Bde.); »Benedikt«
 
100) Lostage
 ... im allgemeinen die »Zwölften«, d. h. die zwölf Tage zwischen Weihnachten (dem frühern Jahresanfang) und Epiphanias, weil nach der bis in
 ... Martin (10. November), Lucia (13., früher 25. Dezember), Weihnachten . In frühern Zeiten, in denen neben Bibel und Gebetbuch
 
Artikel 91 bis 100 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer