Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Mahwal bis Maiblume (Bd. 6, Sp. 117 bis 118)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Mahwal, s. Bauhinia.
 
Artikelverweis 
Mahy, François Césaire de, franz. Politiker, geb. 22. Juli 1830 in St.-Pierre auf der Insel Réunion, ließ sich in seiner Heimat als praktischer Arzt

[Bd. 6, Sp. 118]


nieder; auch redigierte er daselbst eine Zeitung: »Le Courrier de Saint-Pierre«. 1871 in die Nationalversammlung gewählt, schloß er sich der republikanischen Partei an. Seit 1876 gehörte er der Deputiertenkammer an und übernahm 30. Jan. 1882 im Kabinett Freycinet das Ackerbauministerium, das er auch unter Duclerc und Fallières bis Februar 1883 behielt. Im Ministerium Tirard (Dezember 1887 bis April 1888) war er Marineminister, dann (188895) Vizepräsident der Deputiertenkammer. Er schrieb: »Le régime politique aux colonies« (1872), »Autour de l'île Bourbon et de Madagascar« (1891), wie er denn einer der eifrigsten Förderer der Kolonialpolitik und zumal der Annexion Madagaskars gewesen ist.
 
Artikelverweis 
Mai (lat. Majus [weil er der Göttin Maja gewidmet war], Weide- oder Wonnemonat), gegenwärtig der fünfte, im altrömischen Kalender der dritte Monat des Jahres, hat 31 Tage. Die Sonne tritt im M. in das Zeichen der Zwillinge. Der Frühling tritt im M. in das letzte Stadium der Entwickelung, und das Pflanzen- und Tierleben geht seiner höchsten Entfaltung entgegen (Rosen-, Wonnemonat). Der M. bringt aber auch dem Obst- und Getreidebau viele Gefahren, und die Rückfälle der Kälte (s. Meyers Maifröste) werden der jungen Vegetation oft verderblich. Die mittlere Temperatur und der mittlere Niederschlag dieses Monats betragen:


 
Artikelverweis Mai (Itsi-mai, Ita-kane), alte japan. Silbermünze zu 10 Tjo-dschin, rund und etwas oblong, 3555 Meh schwer, beim mittlern Gewicht von 150,29g und 465 Tausendstel = 12,574 Mk. der Talerwährung; auch ein Apothekergewicht.
 
Artikelverweis 
Mai, Angelo (Majo), Philolog, geb. 7. März 1782 zu Schilpario in der Provinz Bergamo, gest. 9. Sept. 1854 in Castel Gandolfo bei Albano, trat 1797 in den Jesuitenorden und wurde 1813 Aufseher an der Ambrosianischen Bibliothek in Mailand, 1819 Kustos, dann Bibliothekar an der vatikanischen in Rom, 1825 apostolischer Protonotar, später Präfekt der Kongregation des Index, 1838 Kardinal. M. verdankt seinen Ruf der Auffindung und Veröffentlichung verlorner Schriften des Altertums aus Palimpsesten, die er zuerst durch chemische Mittel leserlich machte. So entdeckte er in der Ambrosiana Fragmente von sechs Reden Ciceros (Mail. 1814 u. 1817), den berühmten Codex Ambrosianus des Plautus (das. 1815), Eusebios' »Chronicorum libri duo« (das. 1818), in der Vaticana Ciceros »De republica« (Rom 1822, zuletzt 1846) u. a. m. Seine Funde sind gesammelt in den »Auctores classici e vaticanis codicibus editi« (Rom 182838, 10 Bde.), »Scriptorum veterum nova collectio e vaticanis codicibus edita« (das. 182538, 10 Bde.), »Spicilegium romanum« (das. 183944, 10 Bde.) und »Nova patrum bibliotheca« (Bd. 17, das. 185254; Bd. 8 u. 9 hrsg von Cozza, 187188). Vgl. Prina, Biografia del Card. Angelo M. (Bergamo 1882), und Cozza-Luzi, Epistolario del Card. A. M. (das. 1883).
 
Artikelverweis 
Maia, im griech. Mythus älteste Tochter des Atlas und der Pleione, von Zeus Mutter des Hermes, mit ihren Schwestern in das Sternbild der Plejaden versetzt. Vgl. Maja.
 
Artikelverweis 
Maiapfel, s. Tafel Meyers »Arzneipflanzen III«, Fig. 2: Podophyllum peltatum, mit Text.
 
Artikelverweis 
Maiaufstand, die aufständischen Bewegungen, die im Mai 1849 in Dresden, in der Pfalz und in Baden ausbrachen und die Durchführung der vom Frankfurter Parlament beschlossenen Reichsverfassung bezweckten; sie wurden in Dresden rasch mit preußischer Hilfe, in der Pfalz und Baden erst durch einen Feldzug von preußischen und Reichstruppen unterdrückt (s. Meyers Deutschland, S. 823, und Baden, S. 253). Vgl. Becker und Essellen, Geschichte der süddeutschen Mairevolution 1849 (Genf 1849).
 
Artikelverweis 
Maibad, s. Meyers Maifest.
 
Artikelverweis 
Maibaum, als Symbol der Freiheit, s. Meyers Freiheitsbaum; auch soviel wie Maien, s. Meyers Maifest.
 
Artikelverweis 
Maiblume, s. Convallaria; italienische M., s. Meyers Polygonatum; virginische M., s. Meyers Epigaea.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 91 bis 100 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
91) Koleda
 ... des heidnischen Festes der Wintersonnenwende getretene Feier der Zeit von Weihnachten bis zum Tage der heiligen drei Könige. Heutigestags versteht man
 
92) Krag
 ... Berl. 1897), »Rachel Strömme« (1898), »Aus den niedrigen Hütten« (1898), »Weihnachten«, »Marianne« (1899) und die unterhaltenden kulturhistorischen Romane: »Isaak Seehufen« (1900)
 
93) Kremser,
 ... mit Orchester (»Balkanbilder«, »Prinz Eugen«, »Das Leben ein Tanz«, »Altes Weihnachtslied«), Operetten, Gesänge für gemischten Chor, Lieder, Klaviersachen etc.
 
94) Krippe
 ... Pappe gefertigt. Seitdem der heil. Franziskus 1223 zur Feier des Weihnachtsfestes die erste K. errichtete, hat sich die fromme Gewohnheit, zur
 ... bayrische Nationalmuseum in München (vgl. darüber Hager , Die Weihnachtskrippe, Münch. 1901, illustriert). Mit dem Wort K. ( Crèche
 ... die erste K. errichtete, hat sich die fromme Gewohnheit, zur Weihnachtszeit Krippen (auch Präsepien genannt) zu bauen, in allen katholischen
 
95) Kurz
 ... 1905; auch in Hendels »Bibliothek der Gesamtliteratur«, Halle 1905); »Der Weihnachtfund« (Berl. 1855, 2. Aufl. 1862); »Erzählungen« (Stuttg. 185861, 3 Bde.)
 
96) Ladenschluß
 ... 40 von der Ortspolizeibehörde zu bestimmenden Tagen (meist um die Weihnachtszeit, bei Jahrmärkten, Kirchweihen, Messen etc.), jedoch bis spätestens 10 Uhr
 
97) Lametta
 ... hauptsächlich als Christbaum - L . zum Schmücken der Weihnachtsbäume und wird für diesen Zweck auch gefärbt, indem man sie
 
98) Lauff
 ... von O. Eckmann, das. 1897, 2. Aufl. 1898), »Advent«, drei Weihnachtsgeschichten (das. 1898, 4. Aufl. 1901), »Die Geißlerin«, epische Dichtung (das.
 
99) Lewald
 ... Deutschland und Frankreich« (das. 1880); »Helmar«, Roman (das. 1880); »Zu Weihnachten«, drei Erzählungen (das. 1880); »Vater und Sohn«, Novelle (das. 1881);
 ... die Frauen«, Briefe (das. 1870, 2. Aufl. 1875); »Nella, eine Weihnachtsgeschichte« (das. 1870); »Die Erlöserin«, Roman (das. 1873, 3 Bde.); »Benedikt«
 
100) Lostage
 ... im allgemeinen die »Zwölften«, d. h. die zwölf Tage zwischen Weihnachten (dem frühern Jahresanfang) und Epiphanias, weil nach der bis in
 ... Martin (10. November), Lucia (13., früher 25. Dezember), Weihnachten . In frühern Zeiten, in denen neben Bibel und Gebetbuch
 
Artikel 91 bis 100 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer