Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Magensonde bis Magerkäse (Bd. 6, Sp. 72 bis 73)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Magensonde, elastische, etwa 70 cm lange hohle Sonde mit seitlichem Fenster, wird durch den Mund und die Speiseröhre in den Magen eingeführt und zu diagnostischen Zwecken, zum Ausspülen des Magens und zur künstlichen Ernährung benutzt. Vgl. Leube, Die M. (Erlang. 1879) und die Lehrbücher der Magenkrankheiten.
 
Artikelverweis 
Magenstärkende Mittel, soviel wie Meyers Bittermittel (s. d.).
 
Artikelverweis 
Magensteine finden sich krankhaft in seltenen Fällen im Magen des Pferdes und sind durch rückläufige Bewegung des Darminhalts (s. Meyers Darmsteine) dorthin gelangt (s. Meyers Magen- und Verdauungssteine).
 
Artikelverweis 
Magenta, soviel wie Fuchsin, s. Rosanilin.
 
Artikelverweis 
Magenta (spr. madschennta), Flecken in der ital. Provinz Mailand, Kreis Abbiategrasso, 6 km östlich vom Tessin, am Naviglio Grande, an der Eisenbahn Mailand-Turin und der Dampfstraßenbahn Mailand-M. gelegen, mit Seidengewinnung, Zündhölzerfabrik

[Bd. 6, Sp. 73]


und (1901) 5217 (als Gemeinde 12,166) Einw. Eine 1862 geweihte Kapelle erinnert an die Schlacht 4. Juni 1859 zwischen den Österreichern und den vereinigten Franzosen und Sardiniern. Diese wurde dadurch herbeigeführt, daß die Franzosen nach dem Gefecht bei Montebello (20. Mai 1859) einen Flankenmarsch nach Norden ausführten und, während der österreichische Oberbefehlshaber Gyulay hauptsächlich darum besorgt war, daß sein linker Flügel nicht durch einen Übergang der Verbündeten über den Po umgangen werde, sich 3. Juni mit den Piemontesen bei Novara vereinigten. Auf die Kunde hiervon zog sich Gyulay auf das linke Ufer des Tessin zurück und nahm mit 115,000 Mann zwischen M. und Abbiategrasso Stellung. Am Morgen des 4. Juni gingen die Franzosen über den Tessin, der Kaiser bei Buffalora, Mac Mahon weiter nördlich bei Turbigo. Da Napoleon die Österreicher (sechs Brigaden) mit der Garde stürmisch angriff, ohne ihre Stellung nehmen zu können, so geriet er in arge Bedrängnis, und wenn Gyulay sofort seine Kräfte hier vereinigt hätte, würde er einen glänzenden Sieg erfochten haben. Doch zögernd schickte er eine Division nach der andern in den Kampf und erschien selbst erst am Nachmittag auf dem Schlachtfeld. Inzwischen war Mac Mahon von Norden, Canrobert von Westen her Napoleon zu Hilfe gekommen, und die Franzosen behaupteten sich auf dem Schlachtfelde. Da einzelne österreichische Korps in der Nacht auf eigne Hand abzogen, mußte Gyulay mit Preisgebung der Lombardei an den Mincio zurückgehen. Die Franzosen verloren 4000, die Österreicher 6000 Mann Tote und Verwundete und 4500 Versprengte, meist desertierte Italiener. Mac Mahon empfing den Marschallstab und den Titel eines Herzogs von M. 1895 wurde ihm in M. ein Denkmal errichtet. Vgl. v. Caemmerer, M., der Feldzug von 1859 bis zur ersten Entscheidung (Berl. 1902); Herrmann, Magenta (Laibach 1905).
 
Artikelverweis 
Magentabronze, s. Meyers Wolfram.
 
Artikelverweis 
Magen- und Verdauungssteine sind bei Vögeln ein verbreitetes Hilfsmittel für die Zerreibung des Futters im Magen; man kann das Zermalmungsgeräusch der knirschenden Steinchen, z. B. bei den Hähnen, gut hören, wenn man das Ohr auf ihren Rücken legt; es entsteht, wenn der Magen sich zusammenzieht, und erlischt, wenn er sich erweitert. Nur die Laufvögel können größere Mahlsteine aufnehmen, welche die Flugvögel zu sehr beschweren würden, gefangene Strauße fügen zu den Steinen auch eiserne Nägel, Messerklingen u. dgl., um die Arbeit der Magenmuskeln zu verstärken. Die Gewohnheit, große Steine zu verschlucken, wobei die im Magensaft löslichen Kalksteine sorgsam vermieden werden, besaßen schon die Laufvögel der Vorzeit, und in den Knochenlagern der neuseeländischen Riesenvögel (Moas) findet man ziemlich häufig auch ihre gerundeten Magensteine (Moasteine) von einem Gewicht bis zu 60 g, zuweilen ganze Haufen auf einer Stelle. Auch manche Reptilien verschlucken Steine, und von den Krokodilen erzählen die Eingebornen Ostafrikas, daß man nach der Anzahl ihrer Verdauungssteine ihr Alter bestimmen könne, da sie jedes Jahr einen neuen zu den frühern verschluckten. Auch bei den großen fossilen Meerdrachen hat man sie angetroffen, so bei einer Polycotylus-Art der Kreide von Kansas. Bei der großen, dem Plesiosaurus nahestehenden Art derselben Formation fand man 125 gerundete Kiesel in der Magengegend, die als Magensteine erkannt wurden.
 
Artikelverweis 
Magenverdauung, s. Meyers Magensaft und Meyers Verdauung.
 
Artikelverweis 
Magenwurmkrankheit der Schafe, wird veranlaßt durch die Aufnahme von Eiern oder Embryonen eines Rundwurms (Strongylus contortus) beim Weidegang, besonders auf feuchten Weiden. Da in der Regel eine ganze Schafherde dieselbe Weide begeht, so tritt diese Krankheit meist als Herdenkrankheit auf, weshalb sie unzutreffend als Seuche bezeichnet wird (vgl. Bandwurmseuche, Leberegel- und Lungenwurmkrankheit). Meist erkranken nur die Jährlinge, seltener noch die zweijährigen Schafe. Die Symptome der M. bestehen in den Zeichen allgemeiner Ernährungsstörung, Bleichsucht und Abmagerung, die erst längere Zeit nach Aufnahme der Wurmbrut sich bemerklich machen. Durch die Sektion sind die Würmer im Labmagen nachzuweisen. Häufig finden sich gleichzeitig Lungenwürmer (s. Meyers Lungenwurmkrankheit). Die Schafe müssen kräftig ernährt werden, damit die durch die Würmer bedingte Störung der Verdauung möglichst ausgeglichen wird (arzneiliche Behandlung kann versucht werden). Im nächsten Frühjahr verlassen die Würmer von selbst den Magen. Auch bei andern Haustieren kommen Magenwürmer vor, bedingen jedoch seltener merkbare Störungen. So findet sich bei Rindern, besonders jüngern, sehr häufig Strongylus convolutus in der Labmagenschleimhaut. Bei Schweinen, namentlich Weideschweinen in Ungarn, macht zuweilen Spiroptera strongylina eine gehäuft auftretende tödliche Magenentzündung, ebenso Gnasthostoma hispidum. Die sogen. Filarienseuche der Enten wird durch Filaria uncinata im Vormagen erzeugt. Beim Pferd kommt vereinzelt Spiroptera megastoma und S. microstoma, beim Hund S. sanguinolenta vor.
 
Artikelverweis 
Magenwurzel, s. Meyers Arum.
 
Artikelverweis 
Magerkäse, s. Meyers Käse, besonders S. 711.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort:
 
  

 

Artikel 91 bis 100 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer
91) Koleda
 ... des heidnischen Festes der Wintersonnenwende getretene Feier der Zeit von Weihnachten bis zum Tage der heiligen drei Könige. Heutigestags versteht man
 
92) Krag
 ... Berl. 1897), »Rachel Strömme« (1898), »Aus den niedrigen Hütten« (1898), »Weihnachten«, »Marianne« (1899) und die unterhaltenden kulturhistorischen Romane: »Isaak Seehufen« (1900)
 
93) Kremser,
 ... mit Orchester (»Balkanbilder«, »Prinz Eugen«, »Das Leben ein Tanz«, »Altes Weihnachtslied«), Operetten, Gesänge für gemischten Chor, Lieder, Klaviersachen etc.
 
94) Krippe
 ... Pappe gefertigt. Seitdem der heil. Franziskus 1223 zur Feier des Weihnachtsfestes die erste K. errichtete, hat sich die fromme Gewohnheit, zur
 ... bayrische Nationalmuseum in München (vgl. darüber Hager , Die Weihnachtskrippe, Münch. 1901, illustriert). Mit dem Wort K. ( Crèche
 ... die erste K. errichtete, hat sich die fromme Gewohnheit, zur Weihnachtszeit Krippen (auch Präsepien genannt) zu bauen, in allen katholischen
 
95) Kurz
 ... 1905; auch in Hendels »Bibliothek der Gesamtliteratur«, Halle 1905); »Der Weihnachtfund« (Berl. 1855, 2. Aufl. 1862); »Erzählungen« (Stuttg. 185861, 3 Bde.)
 
96) Ladenschluß
 ... 40 von der Ortspolizeibehörde zu bestimmenden Tagen (meist um die Weihnachtszeit, bei Jahrmärkten, Kirchweihen, Messen etc.), jedoch bis spätestens 10 Uhr
 
97) Lametta
 ... hauptsächlich als Christbaum - L . zum Schmücken der Weihnachtsbäume und wird für diesen Zweck auch gefärbt, indem man sie
 
98) Lauff
 ... von O. Eckmann, das. 1897, 2. Aufl. 1898), »Advent«, drei Weihnachtsgeschichten (das. 1898, 4. Aufl. 1901), »Die Geißlerin«, epische Dichtung (das.
 
99) Lewald
 ... Deutschland und Frankreich« (das. 1880); »Helmar«, Roman (das. 1880); »Zu Weihnachten«, drei Erzählungen (das. 1880); »Vater und Sohn«, Novelle (das. 1881);
 ... die Frauen«, Briefe (das. 1870, 2. Aufl. 1875); »Nella, eine Weihnachtsgeschichte« (das. 1870); »Die Erlöserin«, Roman (das. 1873, 3 Bde.); »Benedikt«
 
100) Lostage
 ... im allgemeinen die »Zwölften«, d. h. die zwölf Tage zwischen Weihnachten (dem frühern Jahresanfang) und Epiphanias, weil nach der bis in
 ... Martin (10. November), Lucia (13., früher 25. Dezember), Weihnachten . In frühern Zeiten, in denen neben Bibel und Gebetbuch
 
Artikel 91 bis 100 von 183 Nächste Treffer Vorherige Treffer