Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Zylinderhemmnug bis Zylindrokephalīe (Bd. 6, Sp. 1053)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Zylinderhemmnug, s. Tafel Meyers »Uhren II«, S. III.
 
Artikelverweis 
Zylinderhut, s. Meyers Hut, S. 674 f.
 
Artikelverweis 
Zylinderinduktor, s. Meyers Elektrische Maschinen, S. 634.
 
Artikelverweis 
Zylinderkessel, s. Tafel Meyers »Dampfkessel I«, S. I.
 
Artikelverweis 
Zylindermange (Walzenmange), s. Meyers Mange und Meyers Kalander.
 
Artikelverweis 
Zylindermantel, bei Dampfmaschinen die Bekleidung des Dampfzylinders mit Blech (früher auch mit Holz). Darunter befindet sich ein die Wärme schlecht leitendes Material oder eine Luftschicht.
 
Artikelverweis 
Zylindermaschine, soviel wie Kalander, auch eine Elektrisiermaschine und eine Buchdruckschnellpresse; bei Blechblasinstrumenten eine Art der Meyers Pistons (s. d.).
 
Artikelverweis 
Zylinderrad, s. Tafel Meyers »Zahnräder«, S. I (Fig. 1).
 
Artikelverweis 
Zylindrieren, auf Walzenkalandern bearbeiten; s. Meyers Kalander und Appretur.
 
Artikelverweis 
Zylindroïd, nach Cayley eine von Plücker 1865 entdeckte geradlinige Fläche dritter Ordnung, die in der Lehre von den Bewegungen des Raumes eine Rolle spielt. Vgl. Ball, A treatise on the theory of screws (Cambridge 1900). Fig. 1 zeigt die geraden Linien, Fig. 2 die äußere Ansicht der Fläche, von der im Verlage von Schilling (Halle) auch Fadenmodelle erschienen sind.
 
Artikelverweis 
Zylindrokephalīe (griech.), zylindrisch längliche Form des Schädels.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: