Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Schobo bis Schofel (Bd. 6, Sp. 937)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Schobo (franz. Chobo), Stadt in der franz. Kolonie Tongking, links am Schwarzen Fluß, dem rechten Nebenfluß des Songka oder Roten Flusses, wichtig als Endpunkt der regelmäßigen Dampfschiffahrt und Handelsstation zwischen Hanoi und Luang Prabang.
 
Artikelverweis 
Schochet (hebr.), Schächter; s. Meyers Schächten.
 
Artikelverweis 
Schock, Anzahl von 60 Stück, ein Großschock = 64 Stück, 1 S. = 4 Mandel; vor und nach Einführung der Rechnung nach Talern und Gulden auch Rechnungsmünze, das S. Groschen, mit sinkendem Werte. Das böhmische (kopy grossuw) = 2 Reichstaler Kurant oder 3 Gulden enthielt 60 Kaisergroschen oder Böhmen zu 3 Kreuzer (maley gross) oder 4 Gröschel (Fledermäuse) = 6,3145 Mk. der deutschen Talerwährung nach dem Verhältnis des Konventions-Speziestalers. Die Schocksteuer wurde seit 1488 in Sachsen vom S. Groschen Grundstückswert als Einheit in Pfennigen erhoben.
 
Artikelverweis 
Schöckel, 1446 m hoher Berg der Cetischen Alpen in Steiermark, aus Gneis zusammengesetzt, mit dem Stubenberghaus (Berggasthof) und der Semriacher Alpenhütte (1350 m), bietet eine lohnende Aussicht dar und wird häufig von Graz aus bestiegen.
 
Artikelverweis 
Schocken, Stadt im preuß. Regbez. Bromberg, Kreis Wongrowitz, an der Kleinen Welna und zwischen dem Budzischewoer-, Hammer-, Maziejuk- und Wloknoer See, hat eine evangelische und eine kath. Kirche, Synagoge, Spiritusfabrikation, 2 Dampfmahl- und eine Dampfsägemühle, Fischhandel und (1905) 1363 Einw.
 
Artikelverweis 
Schockieren, s. Meyers Chokieren.
 
Artikelverweis 
Schockleinen, s. Meyers Leinwand.
 
Artikelverweis 
Schoddy, s. Shoddy.
 
Artikelverweis 
Schödler, Friedrich, Chemiker und Pädagog, geb. 25. Febr. 1813 zu Dieburg in Hessen, gest. 27. April 1884 in Mainz, studierte in Gießen Naturwissenschaft, war 183538 Assistent Liebigs, wurde 1842 Lehrer der Naturwissenschaften in Worms, 1854 Direktor der Realschule in Mainz. Von seinen Schriften sind die bekanntesten: »Das Buch der Natur« (Braunschweig 1846, 2 Bde.; 23. Aufl. von Thomé, Schwalbe und Böttger, 18971904, 3 Tle.), das in fast alle europäischen Sprachen übersetzt wurde, und »Die Chemie der Gegenwart« (Leipz. 1853, 3. Aufl. 1859).
 
Artikelverweis 
Schofar (hebr.), aus einem Widderhorn gefertigtes Instrument aus Einem Stück, auf dem am jüdischen Neujahrstag, falls er kein Sabbat ist, während des Morgengottesdienstes geblasen wird, und dessen Töne, die in gleicher Weise bei den wichtigsten Ereignissen zur Zeit der Selbständigkeit des jüdischen Volkes erklangen, heutzutage die Erinnerung an das Gericht Gottes wachrufen und zur Buße mahnen sollen.
 
Artikelverweis 
Schofel (hebr.), niedrig, klein, später im Jüdisch-Deutschen soviel wie schlecht, wertlos, armselig; Schund.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: