Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Schnelleröfen bis Schnelligkeitsmesser (Bd. 6, Sp. 927 bis 928)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Schnelleröfen, s. Meyers Kalk, S. 478.
 
Artikelverweis 
Schnellewalde, Dorf im preuß. Regbez. Oppeln. Kreis Neustadt in Oberschlesien, an der Staatsbahnlinie Kandrzin-Deutsch-Wette, hat eine evangelische u. eine kath. Kirche, Dampfziegelei u. (1905) 2002 Einw.
 
Artikelverweis 
Schnellfeuer, beschleunigtes, aber nicht ungezieltes Feuer, gegen gute Ziele und in schnell vorübergehenden Gefechtsmomenten angewendet, vgl. Magazinfeuer. Das Exerzierreglement für die Infanterie vom 29. Mai 1906 kennt den Ausdruck S. nicht mehr; die Schnelligkeit des Feuers richtet sich stets nach den Gefechtsverhältnissen.
 
Artikelverweis 
Schnellfeuerkanonen, s. Meyers Geschütz, S. 693 ff.
 
Artikelverweis 
Schnellfliegen, s. Meyers Mordfliegen.
 
Artikelverweis 
Schnellfluß, s. Meyers Fluß, S. 733, 2. Spalte.

[Bd. 6, Sp. 928]



 
Artikelverweis 
Schnellgehen, s. Meyers Leibesübungen, S. 353.
 
Artikelverweis 
Schnellgerberei, s. Meyers Leder, S. 308.
 
Artikelverweis 
Schnellhammer, ein mechanischer Hammer, der 400500 Schläge in der Minute ausführt.
 
Artikelverweis 
Schnelligkeit, s. Meyers Geschwindigkeit.
 
Artikelverweis 
Schnelligkeitsmesser, s. Meyers Geschwindigkeitsmessung.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: