Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Schiffswerft bis Schiffweiler (Bd. 6, Sp. 785)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Schiffswerft, s. Meyers Werft.
 
Artikelverweis 
Schiffswerftkäfer, s. Meyers Holzbohrer.
 
Artikelverweis 
Schiffswurm, s. Meyers Bohrmuscheln.
 
Artikelverweis 
Schiffszertifikat, s. Meyers Schiffsregister und Meyers Schiffsvermessung.
 
Artikelverweis 
Schiffszimmermann, seemännischer Handwerker auf Segelschiffen der Handelsmarine und auf Werften für Holzschiffbau.
 
Artikelverweis 
Schiffszug, s. Meyers Tauerei.
 
Artikelverweis 
Schissszusammenstoße, s. Meyers Schiffbruch und Meyers Seestraßenrecht.
 
Artikelverweis 
Schiffszwieback, s. Meyers Zwieback.
 
Artikelverweis 
Schifftrüb, soviel wie Kühlgeläger, s. Meyers Bier, S. 844.
 
Artikelverweis 
Schiff und Geschirr, in oberdeutschen Mundarten formelhafte Wendung, die das nötige Gerät für einen Betrieb, besonders das zum Betriebe der Landwirtschaft Nötige, das gesamte Inventar für Ackerbau und Viehzucht, umfaßt.
 
Artikelverweis 
Schiffweiler, Dorf im preuß. Regbez. Trier, Kreis Ottweiler, an der Staatsbahnlinie Saarbrücken-Neunkirchen, hat eine kath. Kirche, Steinbrüche, Steinkohlen- und Eisenerzbau und (1905) 8668 Einw. Dazu die Kolonie Meyers Klein-Heiligenwald (s. d.).

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: