Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Schiefer bis Schiefermergel (Bd. 6, Sp. 755)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Schiefer, jedes in dünne Platten oder Blätter spaltbare Gestein (vgl. Schieferung). Nach der nähern mineralogischen Beschaffenheit unterscheidet man Quarz-, Talk-, Chlorit, Kalk-, Mergel- etc. S. Kristallinische S. sind Silikatgesteine, die am Aufbau der ältesten Formationen einen wichtigen Anteil nehmen. Vgl. Grubenmann, Die kristallinischen S. (Berl. 190407, 2 Bde.).
 
Artikelverweis 
Schieferalpen, Zone der Ostalpen, s. Meyers Alpen, S. 363 und 365.
 
Artikelverweis 
Schieferdach, s. Meyers Dachdeckung.
 
Artikelverweis 
Schieferformation (Schiefergebirge), soviel wie Urschieferformation, s. Huronische Formation.
 
Artikelverweis 
Schiefergas, Leuchtgas aus bituminösem Schiefer.
 
Artikelverweis 
Schiefergriffel, s. Meyers Griffelschiefer.
 
Artikelverweis 
Schiefergrün, s. Meyers Berggrün.
 
Artikelverweis 
Schieferhornfels, Gestein, ein Umwandlungsprodukt von Tonschiefern im Kontakt mit Granit, meist ohne alle Schieferung, s. Meyers Hornfels.
 
Artikelverweis 
Schieferkohle, s. Meyers Steinkohle.
 
Artikelverweis 
Schieferletten, s. Meyers Schieferton und Meyers Ton.
 
Artikelverweis 
Schiefermergel, s. Meyers Mergel.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: