Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Schenkelbeuge bis Schenkelstürzung (Bd. 6, Sp. 736)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Schenkelbeuge, die von der Hüfte nach den Geschlechtsteilen verlaufende Vertiefung, die den Unterleib gegen das Bein begrenzt.
 
Artikelverweis 
Schenkelbruch, der Knochenbruch des Oberschenkels (s. Meyers Knochenbrüche); dann auch das Hervortreten eines Darmteils durch den Schenkelring unter die Haut (s. Meyers Bruch, S. 472).
 
Artikelverweis 
Schenkeldeich, s. Meyers Deich, S. 589.
 
Artikelverweis 
Schenkelgänger, s. Meyers Reitkunst, S. 774.
 
Artikelverweis 
Schenkelgeschwulst, s. Meyers Einschuß.
 
Artikelverweis 
Schenkelheber, s. Meyers Heber.
 
Artikelverweis 
Schenkelkanal, s. Meyers Leistengegend.
 
Artikelverweis 
Schenkelnerv, s. Meyers Bein.
 
Artikelverweis 
Schenkelring, s. Meyers Leistengegend; S. bei Insekten, s. d., S. 859.
 
Artikelverweis 
Schenkelschlagader, s. Meyers Bein.
 
Artikelverweis 
Schenkelstürzung, s. Meyers Rad, S. 546.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: