Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Scheibenanker bis Scheibenkuppelung (Bd. 6, Sp. 723)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Scheibenanker, eine von Edison eingeführte, aber nur selten angewendete Form des Ankers, bei der zu einer kreisförmigen Scheibe zusammengefügte, schief gegen den Halbmesser gestellte Eisenstäbe, die als Stromleiter dienen, sich durch das magnetische Feld der Dynamomaschine bewegen.
 
Artikelverweis 
Scheibenbäuche (Discobolidae), s. Meyers Fische, S. 607.
 
Artikelverweis 
Scheibenberg, Stadt in der sächs. Kreish. Chemnitz, Amtsh. Annaberg, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Buchholz-Aue und Zwönitz-S., 669 m ü. M., hat eine evang. Kirche, ein Amtsgericht, Fabrikation von Spitzen, Posamentierwaren, Korsetts, Bandagen, Metall- und Blechwaren, Darmsaiten, Musikinstrumenten, Lampenschirmen, Zement und Zigarren und (1905) 2632 Einw. Dabei der 805 m hohe Berg S. mit Aussichtsturm.
 
Artikelverweis 
Scheibenblüten, s. Meyers Kompositen, S. 348.
 
Artikelverweis 
Scheibenfinger, soviel wie Haftzeher, s. Meyers Geckonen.
 
Artikelverweis 
Scheibenflechte, s. Lecidea.
 
Artikelverweis 
Scheibenhonig, s. Meyers Honig.
 
Artikelverweis 
Scheibenkolben, s. Meyers Kolben.
 
Artikelverweis 
Scheibenkünste, s. Meyers Paternosterwerke.
 
Artikelverweis 
Scheibenkupfer, soviel wie Rosettenkupfer, s. Meyers Kupfer, S. 829.
 
Artikelverweis 
Scheibenkuppelung, s. Meyers Kuppelungen, S. 849.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: