Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Dammgrube bis Damnabel (Bd. 4, Sp. 442)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Dammgrube, eine Grube in Gießereien zur Aufnahme der Gußformen.
 
Artikelverweis 
Damm-Hast, früher Dorf, seit 1900 in Zehdenick (s. d.) einverleibt.
 
Artikelverweis 
Dammhirsch (Damhirsch), s. Meyers Hirsch.
 
Artikelverweis 
Dammkultur, Rimpaus, s. Meyers Moor und Meyers Entwässerung (Bruch- und Moorboden).
 
Artikelverweis 
Dammratsch, Dorf im preuß. Regbez. und Kreis Oppeln, am Bodländer Floßgraben, hat (1900) 2282 Einwohner.
 
Artikelverweis 
Dammriff, s. Meyers Koralleninseln und Meyers Korallenriffe.
 
Artikelverweis 
Dammriß, s. Meyers Damm (Mittelfleisch).
 
Artikelverweis 
Dammscher See, s. Meyers Damm 1).
 
Artikelverweis 
Dammstein, s. Meyers Bernstein, S. 723.
 
Artikelverweis 
Dammtüren (Wettertüren), s. Text zur Tafel Meyers »Bergbau I«.
 
Artikelverweis 
Damnabel (lat.), verdammenswert, abscheulich.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: