Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Cupar Angus bis Cupress powder (Bd. 4, Sp. 374 bis 375)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Cupar Angus, Stadt, s. Meyers Coupar Angus.
 
Artikelverweis 
Cupedĭae, arzneilich benutzte Zuckerwerksformen, wie Pfefferminzküchelchen, Santoninzeltchen, überzuckerte Wurmsamen etc.
 
Artikelverweis 
Cuphēa B. Brown (Kuphee), Gattung der Lythrazeen, Kräuter und kleine Sträucher mit ganzen Gegenblättern, roten oder weißen, einzeln oder in Trauben oder Rispen stehenden Blüten (s. Meyers Lythrazeen)

[Bd. 4, Sp. 375]


und länglichen Kapseln. 157 Arten in Amerika, von denen mehrere bei uns als Zierpflanzen kultiviert werden. Am dankbarsten blüht C. platycentra Benth., aus Mexiko, mit röhrenförmigen roten Blüten.
 
Artikelverweis 
Cupica, kleiner Hafenort im Depart. Cáuca von Kolumbien, am Stillen Ozean, einstmals zum Endpunkte des Atratokanals bestimmt.
 
Artikelverweis 
Cupīdo, »die Begierde«; bei den Römern Benennung des Liebesgottes, s. Meyers Eros.
 
Artikelverweis 
Cuppa (lat.), s. Meyers Cupa.
 
Artikelverweis 
Cupra marittima, Flecken in der ital. Provinz Ascoli Piceno, Kreis Fermo, an der Bahn Ancona-Brindisi, mit (1901) ca. 900 (als Gemeinde 2609) Einw. In der Nähe stand im Altertum die gleichnamige Stadt der Picenter mit einem berühmten Tempel der etruskischen Juno oder Cupra.
 
Artikelverweis 
Cuprearinde, s. Meyers Chinarinden.
 
Artikelverweis 
Cupressineae (Zypressengewächse, Kupressineen), s. Meyers Koniferen.
 
Artikelverweis 
Cupressocrinus, s. Meyers Haarsterne.
 
Artikelverweis 
Cupress powder (engl., spr. kjūpreß pauder), s. Meyers Arisaema.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: