Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Cülbütieren bis Cullen (Bd. 4, Sp. 369)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Cülbütieren (franz.), über den Haufen werfen (den Feind).
 
Artikelverweis 
Culdeer, s. Meyers Kuldeer.
 
Artikelverweis 
Culēbra, westind. Insel, s. Meyers Jungferninseln.
 
Artikelverweis 
Culebra, Höhenzug auf der Landenge von Panama, bildet die Wasserscheide zwischen dem Stillen Ozean und dem Karibischen Meer und wird von der Panama-Eisenbahn bei der Station C. überschritten. Nach Lesseps' Plan sollte durch diesen Höhenzug ein Einschnitt bis zur Höhe des Meeresspiegels folgen.
 
Artikelverweis 
Culemborg, s. Meyers Kuilenburg.
 
Artikelverweis 
Culĕus, s. Culleus.
 
Artikelverweis 
Culex, s. Meyers Mücken.
 
Artikelverweis 
Culham (spr. kölläm), Dorf bei Abingdon (s. d.).
 
Artikelverweis 
Culiacān, Hauptstadt des mexikan. Bundesstaats Sinaloa, am linken Ufer des Rio de C., durch Eisenbahn mit seinem Hafen Altata verbunden, ist Regierungs- und Bischofsitz, mit alter, verfallender Kathedrale, Staatshaus, höherer Schule (Colegio Rosales), Münze, Baumwollfabrik, Zuckerraffinerie und (1900) 10,380 Einw. C. wurde 1532 gegründet und nimmt die Stelle der berühmten Indianerstadt Hyeicolhuacan ein.
 
Artikelverweis 
Culilawanzimt, s. Cinnamomum.
 
Artikelverweis 
Cullen (spr. köllen), Stadt (royal burgh) in Banffshire (Schottland), 14 km nordwestlich von Banff, mit Hafen, Fischerei, Schiffbau, einigem Handel und (1901) 4059 Einw.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: