Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Cucumis bis Cudowa (Bd. 4, Sp. 367)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Cucumis L. (Gurke), Gattung der Kukurbitazeen, einjährige oder mit dickem Rhizom ausdauernde, niederliegende, selten kletternde, mehr oder weniger rauhe und steifhaarige Kräuter, mit eckigen oder gelappten, seltener zerschlitzten Blättern, einfachen Ranken, meist monözischen, gelben, oft kleinen Blüten, von denen die männlichen meist gebüschelt, die weiblichen meist einzeln stehen, und in der Regel nicht aufspringenden Früchten. 26 Arten in den wärmern Gegenden der Erde, meist in Afrika. C. Prophetarum L., endemisch im afrikanisch-arabischen Wüstengebiet, ostwärts bis Ostindien, trägt eßbare Früchte. C. sativus L., s. Meyers Gurke. C. Anguria L., in Mittelamerika und Brasilien, vielleicht aus Afrika eingeführt, wird als Gemüsepflanze kultiviert. C. Melo L., s. Meyers Melone.
 
Artikelverweis 
Cucurbĭta L. (Kürbis), Gattung der Kukurbitazeen, einjährige oder ausdauernde Kräuter mit gelappten Blättern, zwei- bis mehrspaltigen Ranken, monözischen, großen, gelben Blüten, von denen die männlichen einzeln oder gebüschelt, die weiblichen einzeln stehen, und bisweilen sehr großen Früchten von sehr variabler Form. Zehn Arten in Amerika. C. pepo L., s. Meyers Kürbis.
 
Artikelverweis 
Cucurbitarĭa aquaeductuum Ludw. (Moschuspilz, Wasserpilz), ein zu den Askomyzeten gehöriger Pilz, der bisweilen in Gestalt schleimiger grauer oder rötlichweißer Flocken in Wasserläufen und Leitungen auftritt und, wo er massenhaft auftritt, einen moschusähnlichen Geruch verbreitet. C. ist auch in Schleimflüssen einiger Laubbäume und im Plankton der Süßwasserseen aufgefunden worden.
 
Artikelverweis 
Cúcuta, s. Meyers San José de Cúcuta.
 
Artikelverweis 
Cudahy (Fort C.), kanad. Grenzstation im Jukondistrikt, an der Mündung des Forty Mile Creek in den Jukon.
 
Artikelverweis 
Cudbear (engl., spr. köddbēr), s. Meyers Orseille.
 
Artikelverweis 
Cuddalore, Stadt in Britisch-Indien, s. Meyers Kudalur.
 
Artikelverweis 
Cuddapah, ind. Distrikt, s. Meyers Kadapa.
 
Artikelverweis 
Cuddy (Köddi), arab. Flüssigkeitsmaß, = 7,57 Lit.
 
Artikelverweis 
Cude, s. Meyers Zude.
 
Artikelverweis 
Cudowa, Badeort, s. Meyers Kudowa.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: