Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Cryptūrus bis Csáktornya (Bd. 4, Sp. 359)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Cryptūrus, s. Meyers Steißhuhn; Crypturidae, Familie der Hühnervögel (s. d.).
 
Artikelverweis 
Crystalli tartări, gereinigter Weinstein.
 
Artikelverweis 
Cs, in der Chemie Zeichen für 1 Atom Cäsium.
 
Artikelverweis 
Csaba, Stadt, s. Meyers Békés-Csaba.
 
Artikelverweis 
Csacza (spr. tschatza), Markt im ungar. Komitat Trentschin, am Bache Kisucza, Knotenpunkt an der Bahn Kaschau-Oderberg, mit Holzindustrie und (1901) 4629 slowak. Einwohnern.
 
Artikelverweis 
Csaïken, s. Meyers Tschaïken.
 
Artikelverweis 
Csákány (spr. tscháhkānj), ungar. Waffe des Mittelalters in Form eines Schlachtbeiles. Der heutige C., zumeist die Waffe des Csikós (s. Tschikosch), besteht aus einer auf einem Holzstiel befestigten eisernen Hacke, deren eine Seite spitz ausläuft.
 
Artikelverweis 
Csakathurn (ungar. Csáktornya, spr. tscháhktornja), Großgemeinde im ungar. Komitat Zala, Hauptort der Murinsel (s. d.) und Knotenpunkt der Bahnlinien Budapest-Pragerhof, C.-Boba und C.-Agram, mit altem Schloß und der Grabstätte der Familie Zrinyi, Bezirksgericht, Lehrerpräparandie und (1901) 4860 kroatischen, ungarischen und deutschen Einwohnern.
 
Artikelverweis 
Csákó (ungar.), s. Meyers Tschako.
 
Artikelverweis 
Csákovár (spr. tscháhkowār, auch Csákova), Markt im ungar. Komitat Temes, an der Eisenbahn Zsebely-Bóka, mit Bezirksgericht, Burgruine und (1901) 4601 meist deutschen Einwohnern.
 
Artikelverweis 
Csáktornya, s. Meyers Csakathurn.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: