Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Bodenverstaatlichung bis Bodfeld (Bd. 3, Sp. 131)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Bodenverstaatlichung, s. Meyers Bodenbesitzreform und Meyers Grundeigentum.
 
Artikelverweis 
Bodenweide, s. Meyers Waldweide.
 
Artikelverweis 
Bodenwerder, Stadt im preuß. Regbez. Hannover, Kreis Hameln, in einer Exklave im Braunschweigischen, auf einer Insel in der Weser und an der Eisenbahn Vorwohle-Emmerthal, hat eine evang. Kirche, Kunstwoll-, Leder- u. Kunstdüngerfabrikation, Sandsteinbrüche und (1900) 1597 Einw. B. ist Geburtsort des sogen. Lügen-Münchhausen, der im benachbarten Kemnade begraben liegt. B. erhielt 1287 Stadtrecht.
 
Artikelverweis 
Bodenwert, s. Meyers Bodenrente.
 
Artikelverweis 
Bodenwichse, s. Meyers Bohnen.
 
Artikelverweis 
Bodenwöhr, Dorf im bayr. Regbez. Oberpfalz, Bezirksamt Neunburg v. W., an der Staatsbahnlinie Nürnberg-Furth i. W., hat eine kath. Kirche, ein Berg- und Hütten- und ein Forstamt, Bergbau auf Eisen, ein Eisenwerk, eine Dampfsägemühle, Holzhandel und (1900) 900 Einw. Dabei Station B. mit neuer kath. Kirche, Blechhammer. Zementdachplattenfabrik, Glasschleiferei und 120 Einw.
 
Artikelverweis 
Bodenwrange, s. Meyers Schiff (Schiffbau).
 
Artikelverweis 
Bodenzerstückelung, s. Meyers Dismembration.
 
Artikelverweis 
Bodenzinsen, s. Meyers Grundzinsen.
 
Artikelverweis 
Bodesches Gesetz, s. Planeten.
 
Artikelverweis 
Bodfeld (Bothfeld), vorzeiten eine kaiserliche Burg im Harz, wo sich König Heinrich I. öfters der Jagd wegen aufhielt und Kaiser Heinrich III. in Gegenwart des Papstes Viktor II. 1056 starb. Die Burg lag am Zusammenfluß der Kalten und Warmen Bode, war aber schon 1258 eine Ruine; jetzt breitet sich dort eine Wiese aus.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: