Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Blutschwamm bis Blutstein (Bd. 3, Sp. 99)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Blutschwamm (Aderkrebs), Krebsgeschwulst mit sehr zahlreichen oder sehr weiten Blutgefäßen; s. Meyers Krebs.
 
Artikelverweis 
Blutschwär, s. Meyers Furunkel.
 
Artikelverweis 
Blutsenkung, s. Meyers Lungenkongestion; als Ursache der Totenflecke, s. Meyers Leiche.
 
Artikelverweis 
Blutserum, s. Meyers Blut.
 
Artikelverweis 
Blutserumtherapie, s. Meyers Serumtherapie und Meyers Immunität.
 
Artikelverweis 
Blutseuche, s. Meyers Milzbrand.
 
Artikelverweis 
Blutspat nannte man früher eine Austreibung an der Innenseite des Sprunggelenkes beim Pferde, die man für eine Erweiterung der großen Hautvene ansah. Tatsächlich ist aber jene Austreibung stets echter Spat oder eine Sprunggelenkgalle.
 
Artikelverweis 
Blutspeien, s. Meyers Bluthusten und Meyers Blutbrechen.
 
Artikelverweis 
Blutstag, soviel wie Fronleichnamsfest (s. d.).
 
Artikelverweis 
Blutstaupe, s. Meyers Milzbrand.
 
Artikelverweis 
Blutstein, Mineral, s. Meyers Roteisenstein.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: