Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Blendnische bis Blenna (Bd. 3, Sp. 53)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Blendnische, s. Meyers Blende.
 
Artikelverweis 
Blendrahmen, in der Malerei ein Holzrahmen, über den die Leinwand derartig gespannt und festgenagelt ist, daß der B. verdeckt bleibt.
 
Artikelverweis 
Blendsteine (Verblendsteine), s. Meyers Mauersteine.
 
Artikelverweis 
Blendungen, in Festungen, Batterien oder Feldwerken zum Schutz gegen feindliches Feuer ausgeführte Deckungen aus Balken, Eisenbahnschienen etc., die man schräg gegen eine Mauer oder einen Erdwall dicht nebeneinander anlehnt und mit starker Erdschicht bedeckt. In Festungen werden B. meist in beständiger Manier hergestellt. Im Feld erhalten jetzt alle Befestigungen (sogar Schulzengräben) Schutzeinrichtungen nicht nur gegen Splitter, sondern auch gegen Geschosse und Steilfeuer. Die Feldbefestigungsvorschrift gibt daher für verschiedene Fälle Anweisung zur Herstellung von Eindeckungen (s. d.), die mitunter den B. gleichen. B. für Scharten (Schartenblendungen) aus Sandsäcken, Stahlblech etc. wurden früher häufiger als jetzt angewendet, um die Scharten der feindlichen Sicht bis zu deren Gebrauch zu entziehen.
 
Artikelverweis 
Blendungserscheinungen, krampfhafter Lidschluß, undeutliches Sehen und belästigend auftretende Nachbilder (Blendungsbilder), besonders bei abnorm großer Pupille, bei manchen Entzündungszuständen des Auges, auch bei durchscheinenden Trübungen der Hornhaut oder Linse. Sehr grelles Licht (Sonnenlicht, elektrisches Bogenlicht) erzeugt auch bei gesunden Augen B.
 
Artikelverweis 
Blendzeug, s. Meyers Jagdzeug.
 
Artikelverweis 
Blenheim, s. Meyers Blindheim.
 
Artikelverweis 
Blenheim-Spanĭel, s. Meyers Hund.
 
Artikelverweis 
Blenĭo, Fluß, s. Meyers Brenno.
 
Artikelverweis 
Blenker, Ludwig, nordamerikan. General, geb. 1812 in Worms, gest. 31. Okt. 1863, war Juwelier, diente dann in der bayrischen Legion Ottos 1. von Griechenland, nahm 1837 als Leutnant seinen Abschied und wurde Weinhändler in Worms. 1849 besetzte er an der Spitze von Freischaren Ludwigshafen und Worms. Den Preußen lieferte er mehrere Gefechte in der Pfalz, mußte aber bald den Rückzug antreten. Im September 1849 auch aus der Schweiz ausgewiesen, ging er nach Amerika, wo er eine Farm bei New York erwarb. Als Oberst der Unionsarmee rettete er in der Schlacht bei Bull-Run die fliehende Bundesarmee vor Vernichtung. Nachdem er 1862 bei Croß Keys die fast verlorne Schlacht zum Stehen gebracht hatte, zog er sich 1863 auf eine Farm zurück.
 
Artikelverweis 
Blenna (griech.), Schleim, Schleimabsonderung.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: