Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Blaublindheit bis Blaue Blume (Bd. 3, Sp. 36)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Blaublindheit, s. Meyers Farbenblindheit.
 
Artikelverweis 
Blaublütigkeit, s. Meyers Blaues Blut.
 
Artikelverweis 
Blaubock, Schimmelantilope, s. Meyers Antilopen, S. 578.
 
Artikelverweis 
Blaubrüchigkeit, s. Meyers Eisen.
 
Artikelverweis 
Blaubücher (Blue books), in England die dem Parlament von der Regierung vorgelegten Bücher, in denen die diplomatischen Verhandlungen, Noten, Berichte, insbes. aber die Korrespondenzen zwischen dem Ministerium des Auswärtigen und den Vertretern des englischen Kabinetts im Ausland über einen bestimmten Gegenstand abgedruckt sind, benannt nach ihren blauen Umschlägen. Die Einrichtung fand in andern Staaten Nachahmung, so in dem deutschen Graubuch oder Weißbuch, das 1884 zum ersten mal dem Reichstag mitgeteilt wurde.
 
Artikelverweis 
Blauda (tschech. Bludov), Dorf in Mähren, Bezirkh. Schönberg, Knotenpunkt an der Staatsbahnlinie Sternberg-Ziegenhals-Jägerndorf, hat ein Schloß mit Park, Burgruinen, Seidenfabrikation und (1900) 2460 meist tschech. Einwohner.
 
Artikelverweis 
Blaudrossel, s. Meyers Steindrossel.
 
Artikelverweis 
Blaudruck, leinene oder baumwollene Gewebe für Kleider, Schürzen etc. mit Leinwandbindung und 25 Ketten- und 20 Schußfäden auf 1 cm. Garne: Kette Nr. 20 engl., Schuß Nr. 12 engl.
 
Artikelverweis 
Blaudsche Pillen (Pilulae ferri carbonici Blaudii), von dem franz. Arzt P. Blaud (spr. blō, geb. 1774 in Nîmes, gest. 1858 in Beaucaire) angegebene Pillen von 0,25 g, werden hergestellt aus 9 Teilen getrocknetem Eisenvitriol, 3 Teilen Zucker, 7 Teilen Kaliumkarbonat, 0,7 Teilen gebrannter Magnesia, 1,3 Teilen Eibischwurzelpulver und 4 Teilen Glyzerin. Man benutzt sie gegen Blutarmut und Bleichsucht.
 
Artikelverweis 
Blaue Berge (Blue Mountains), 1) ein wenig durchforschter, teils basaltischer, teils quarzitischer Gebirgszug im östlichen Teil von Oregon, der zwischen 44 und 46° nördl. Br. gegen 2000 m aufsteigt und von tiefen Cañons durchfurcht ist, im O. und N. vom Snake River umflossen. 2) Ein zu den Appalachen (s. d.) gehöriger Bergzug in Pennsylvanien und New Jersey. 3) Gebirge im NO. von Jamaika (s. d.). 4) Gebirge in Neusüdwales (s. d.).
 
Artikelverweis 
Blaue Blume, in Novalis' Roman »Heinrich von Ofterdingen« (1802) das geheimnisvolle Sinnbild der Poesie und als solches Gegenstand der Sehnsucht und des Strebens des Helden. Sie ist ursprünglich die »blaue Wunderblume« des Märchens, die dem Hirten, wenn er sie unversehens aufgesteckt hat, die Augen öffnet und den bisher verborgenen Eingang zum Schatz entdeckt, und ward nachher zum vielgebrauchten Losungswort für die Romantik. Vgl. Hardenberg (Friedrich von).

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: