Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Binden bis Bindfaden (Bd. 2, Sp. 883)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Binden, ein Erntebrauch, s. Meyers Schnüren.
 
Artikelverweis 
Binden der Klinge, s. Meyers Fechtkunst.
 
Artikelverweis 
Binder (Bundstein), ein mit der kurzen Seite in der Mauerflucht liegender, mit der langen Seite in die Mauer hineinragender Stein.
 
Artikelverweis 
Binderbarte (Breithacke), beilartiges Böttcherwerkzeug mit bogenförmiger Schneide.
 
Artikelverweis 
Binderei (Blumenbindekunst), Zusammenstellung frischer oder getrockneter Blumen, Zweige, Blätter, Cycaswedel etc., früher von jedem Gärtner nebenbei geübt, ist jetzt ein eigner Zweig des Gartenbaues geworden, der sich nur mit der Verarbeitung der gärtnerischen Erzeugnisse befaßt. Die Bindekunst erfordert große Begabung, seines Verständnis für Farben und Formenwirkung und Selbständigkeit im Erfinden. Im allgemeinen ist seit dem letzten Jahrzehnt des 19. Jahrh. ein Aufschwung zum Künstlerischen zu verzeichnen. Geschmacklosigkeiten, wie ausartende Verwendung von farbigen Schleifen, Tüll, Papier etc., viele »plastische« Blumenarbeiten und Phantasie-Arrangements (Schiff, Kreuz, Anker, mit Verwendung von ausgestopften Vögeln etc.) sind oft dem Publikum zur Last zu legen. S. auch Meyers Bindegrün. Vgl. Riß, Die Blumenbindekunst (Berl. 1893); Olbertz, Musterblätter der Bindekunst (Erfurt 1898) und dessen Fachzeitschrift »Die Bindekunst« (das., seit 1897).
 
Artikelverweis 
Bindereimoos, s. Meyers Bindegrün.
 
Artikelverweis 
Bindermesser, Böttcherwerkzeug, starkes Hackmesser mit breiter Schneide, dessen starker Rücken als Hammer benutzt werden kann.
 
Artikelverweis 
Bindesalat, s. Meyers Lattich.
 
Artikelverweis 
Bindeweiden, s. Meyers Bindematerial.
 
Artikelverweis 
Bindewort, s. Meyers Konjunktion.
 
Artikelverweis 
Bindfaden, s. Meyers Seilerwaren.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: