Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Jus in re bis Jus obstagĭi (Bd. 6, Sp. 393)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Jus in re (lat.), soviel wie Meyers Dingliches Recht (s. d.).
 
Artikelverweis 
Jus in sacra (lat.), Kirchengewalt, im Gegensatz zu dem Majestätsrecht des Staates in Kirchensachen (Jus circa sacra). S. Meyers Kirchengewalt u. Kirchenpolitik.
 
Artikelverweis 
Jus inspectiōnis et cavendi (lat.), s. Meyers Kirchenhoheit.
 
Artikelverweis 
Jus jurandum (lat.), Eid; j. calumniae, Kalumnieneid; j. necessarium, notwendiger, j. purgatorium, Reinigungseid (vgl. auch Eid).
 
Artikelverweis 
Jus libĕrorum (lat.), s. Lex Julia und Lex Papia Poppaea.
 
Artikelverweis 
Jus lignandi (lat.), s. Meyers Beholzungsrecht.
 
Artikelverweis 
Jüslik (Yslik, türk., »Hunderter«): als Goldmünze (Medschidié, Sarre-J., »gelber J.«)das türkische Pfund zu 100 Gurusch seit 1845, bei 916/1000 Feinheit = 18,4409 Mk., auch in 1/2- (Ellilik) und 1/4-Stücken; früher eine Silbermünze zu 100 Para (Juspara, Bejas-J., d. h. »weißer J.«), 1789 noch 2,68 Mk. der Talerwährung wert und schon 1821 auf 1,14 Mk. gesunken.
 
Artikelverweis 
Jus manuarĭum (lat.), das Meyers Faustrecht (s. d.).
 
Artikelverweis 
Jus naturāle (lat.), Naturrecht; bei den Römern gleichbedeutend mit Jus gentium (s. d.); außerdem von den Römern zur Bezeichnung weniger eines Rechts als des bei allen Lebewesen wahrnehmbaren Naturzustandes verwendet und in dieser Verwendung ohne juristische Bedeutung.
 
Artikelverweis 
Jus non scriptum (lat.), ungeschriebenes Recht, Meyers Gewohnheitsrecht (s. d.).
 
Artikelverweis 
Jus obstagĭi (lat.), Einlagerrecht (s. Meyers Einlagern).