Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
Junges Italien bis Jungferngras (Bd. 6, Sp. 369 bis 370)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Junges Italien, etc., s. Meyers Junges Europa.
 
Artikelverweis 
Jungfer, soviel wie Jungfrau (s. Meyers Jungfrauschaft); im Mittelalter eine Maschine in Frauengestalt (eiserne Jungfrau), die in Gefängnissen zur Folter und auch wohl zu geheimen Hinrichtungen diente und mit schneidenden Klingen versehen war, die, sobald ein Mensch zwischen sie gebracht wurde, zusammenschlugen. Auf solche Weise hingerichtet werden hieß: die J. küssen. Berühmt insonderheit ist die heute noch in Nürnberg auf der Burg in der Folterkammer vorhandene eiserne J.
 
Artikelverweis 
Jungfer (Hoyer), die Handramme der Straßenpflasterer.
 
Artikelverweis 
Jungfer im Grünen (J. im Busch), s. Meyers Nigella.
 
Artikelverweis 
Jungfern, Blöcke mit drei runden Löchern für die Taljereepen zum Anholen der Meyers Wanten (s. d.).
 
Artikelverweis 
Jungfernblei, das bei der Verarbeitung des Bleiglanzes im Flammofen am Ende der Röstperiode bei noch niedriger Temperatur sich abscheidende reine Blei.

[Bd. 6, Sp. 370]



 
Artikelverweis 
Jungfernblüte, s. Drosera.
 
Artikelverweis 
Jungfernehe, s. Meyers Josephsehe.
 
Artikelverweis 
Jungferngeburt, s. Meyers Parthenogenesis.
 
Artikelverweis 
Jungfernglas, soviel wie Marienglas, s. Meyers Gips, S. 857.
 
Artikelverweis 
Jungferngras, s. Stellaria.