Wörterbuchnetz
Meyers Großes Konversationslexikon Bibliographische AngabenLogo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf · Logo textgrid zeno bmbf
 
bis Quaden (Bd. 6, Sp. 489)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis Q (q), lat. Q, q, ein ursprünglich von dem semitischen Koph, der Bezeichnung des tiefen, tonlosen Kehllautes der semitischen Sprachen, herkommender Buchstabe, der mit u verbunden im Latein und den meisten neuern Sprachen den Doppellaut kw ausdrückt. Bei den Griechen hatte er die Gestalt (woraus das lateinische Q) und den Namen Koppa. Q. oder Qu. römischen Inschriften, Handschriften, auf Münzen etc. für Quintus, Quintius, Quästor, Quirinus; jetzt allgemein = Quadrat, z. B. QMeile; früher auch Quentchen (auf Rezepten); q. Bezeichnung des Quintals, in Österreich auch des metrischen Zentners = 100 kg; ferner (qu.) soviel wie quästioniert (in Frage stehend).
   Q. B. = Queen's Bench.
   q. b. f. f. s. = quod bonum felix faustumque sit (lat.), was gut, glücklich, günstig sein möge!
   Q. C. = Queen's Counsel, in England Ehrentitel für Advokaten; auch soviel wie Queen's College (Cambridge).
   q. D. b. v. = quod Deus bene vertat (lat.), was Gott zum Besten lenke!
   q. e. = quod est (lat.), was bedeutet: auch = quinta essentia, Quintessenz.
   q. e. d. = quod erat demonstrandum (lat.), was zu beweisen war.
   q. l. (pl.) = quantum libet (placet; lat.), so viel wie beliebt.
   q. r. = quod rectum (lat.), was recht ist.
   q. s. = quantum satis (lat.), soviel wie eben hinreicht (auf Rezepten).
   q. v. = quod videas (lat.), siehe dies; auf Rezepten = quantum vis (lat.), soviel du willst, nach Gutdünken.
   Abkürzungen für Flächenmaße: qcm = Quadratzentimeter; qkm = Quadratkilometer; qm = Quadratmeter; qmm = Quadratmillimeter.
 
Artikelverweis 
Qabail, arab. Name für die libyschen Völker oder Meyers Berber (s. d.), namentlich soweit sie Nomadenstämme sind.
 
Artikelverweis 
Qaßide, s. Kasside.
 
Artikelverweis 
Q. et G., s. Quoy et Gai.
 
Artikelverweis 
Qobar (Kobar), ein in den obern Nilländern auftretender trockner Nebel. In seinem Erscheinen und der Ursache seiner Entstehung ist der Q. der Calina (s. d.) in Spanien ähnlich.
 
Artikelverweis 
Quā (lat.), sofern als, in der Eigenschaft als.
 
Artikelverweis 
Quackelbeeren, s. Meyers Wacholder.
 
Artikelverweis 
Quacksalber, Kurpfuscher. Das Wort wird von Quecksilbersalbe abgeleitet, die herumreisende Heilkünstler gegen die sich ausbreitende Syphilis unter der damals üblichen Reklame anpriesen. Weiteres s. Meyers Kurpfuscherei.
 
Artikelverweis 
Quaddel (Nesselmal), s. Meyers Nesselsucht.
 
Artikelverweis 
Quadelen (Kwajalein, Menzikoff), Atoll in der Rälikkette der deutschen Marshallinseln in der Südsee, ein 120 km langes und 22 km breites Atoll (das größte, das es überhaupt gibt), mit über 40 Inseln voller Bäume.
 
Artikelverweis 
Quaden, zum suevischen Stamm gehörige Germanen, die im heutigen Mähren wohnten, unter Marbod standen und nach dessen Sturz die römische Oberhoheit anerkannten, sich aber 167 n. Chr an dem Markomannenkrieg lebhaft beteiligten. Commodus schloß 180 Frieden mit ihnen; dennoch fielen sie später mehrmals ins römische Gebiet ein. Ende des 4. Jahrh. gingen sie nebst den Markomannen in dem Volke der Bayern auf. Vgl. Kirchmayr, Der altdeutsche Volksstamm der Q. (Wien 188893, 2 Bde.) und Karte »Germanien etc.«.