Wörterbuchnetz
Wörterbuch der deutsch-lothringischen Mundarten Bibliographische AngabenLogo dfg
 
Aleⁿ bis alle-gemählich (Bd. 1, Sp. 6a)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  Aleⁿ [àlə Lix. Vbg. u. s.] Pl. Hanfstengelteilchen, die beim Brechen zu Boden fallen. (Das Wort ist wohl zusammengezogen aus Agele DWB Gr. Wtb. 1, 189; ags. egle statt des gewöhnl. Agen) s. a. hess. 10 u. hess. N. 8; schwäb. 115.
 
Artikelverweis 
a-le'en [aléən, Ptc. agəlúət D. Si.] tr. v. einlegen, bes. das geschnittene Getreide zum Binden einlegen: en hot ageluet das Getreide ist zum Binden fertig.
 
Artikelverweis 
Alis [àlís Hw.; àlíʒi Ri.] männlicher Vorname Alois.
 
Artikelverweis 
all(e)-dach [-dá Ri. D. Si. u. s.] adv. täglich. — Zss. Alleda-jud Jude, der jeden Tag durchs Dorf geht. Alleda-kleid Kleid, das man täglich anzieht Ri.
 
Artikelverweis 
alle-bed [- bêd D. Si. Ri.] alle beide.
 
Artikelverweis 
alleblack [aləblak, alablak D.] adv. jeden Augenblick. s. Ablek.
 
Artikelverweis 
alle-falls [-fas D. Si. Bo. u. s.] adv. jedenfalls. — WLM lux. 513.
 
Artikelverweis 
alle-gebot [aləgəbòt Fo. Pü. Sgd. Lix. Ri. u. s.; algəbòt Bo.] adv. alle Augenblicke, immer wieder, oftmals: er läft a. nus. — Allgebot un glich wider Ri. Lix. — A < alle bot d. h. alle Aufgebote, so oft das »Bot« auf dem Rathause stattfindet. — ElsWB els. 2, 117; baier. 1, 309; schwäb. 135. s. a. From. 4, 208 u. DWB Gr. Wtb. 1, 216; 2, 271, 4.
 
Artikelverweis 
ElsWB PfWB alle-gemählich [àləgəmèliχ Ri. u. s.] adv. allgemach, langsam weiter.