Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Handwörterbuch von Matthias Lexer Bibliographische AngabenLogo dfg
 
bis bac (Bd. 1, Sp. 107 bis 108)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis NLexer b der weiche lippenlaut (BMZ I. 74b) wird auslautend zu p; verhärtet aus v, f, besond. aus w ( bair.); doppelung nicht häufig, am öftesten in elsäss. denkm. (abber, habben, gebben, lebben Mersw. 4. 5. 7 etc.). vgl. Weinh. bair. gr. §§ 124 ff. alem gr. 153 ff.
 
Artikelverweis FindeB bâbe , bôbe f. (BMZ I. 75a) altes weib Mart. Reinh. Troj. Pass. K. 395,86. Ga. 3. 74,1145. aus dem slav. baba s. Dwb. 1,1057. Kwb. 247.
 
Artikelverweis 
bâben-stîger stm. (BMZ II2. 631b) der alten weibern nachsteigt, schelte für männer Ls.
 
Artikelverweis NLexer FindeB bâbes , bâbest , bâbst stm. (BMZ I. 75a) pabst Walth. Freid. der bâbest, nâch got der kristenheit houbet Wg. 11096. Loh. 6305. der bâbes ein houbet der werlt Mgb. 43a. den bâbest si kusten ûf den vuoʒ Türl. Wh. 125a. dem pâbest ist gesetzet ze rîten ûf einem blanken pferde unde der keiser sol dem pâbest den stegereif halten Swsp. 1,79 f.; bâbes Hpt. 6, 409; der heiden bâbest chalif Troj. 24821. Apoll. 18268. Altsw. 167,2. aus lat. papas, rom. papes.
 
Artikelverweis 
FindeB bâbest-heit stf. papatus Dfg. 410c. Ga. 2. 554, 22.
 
Artikelverweis NLexer FindeB bâbestîe stf. (BMZ I. 75b) papatus Voc. Schm. Fr. 1,378.
 
Artikelverweis NLexer FindeB bæbest-lich adj. (BMZ ib.) päbstlich Myst.
 
Artikelverweis  bâbest-rëht stn. (BMZ II. 623b) päbstliches recht u. gericht Parz.
 
Artikelverweis NLexer bâbes-tuom stn. papatus Dfg. 410c.
 
Artikelverweis  bac stm. s.Lexer backe.
 
Artikelverweis 
bac stm. was auf einmal gebacken wird: swelch pfister einn unredlichen back tut Wp. 75 (s. 101). 78. — zu bachen.