Wörterbuchnetz
Mittelhochdeutsches Handwörterbuch von Matthias Lexer Bibliographische AngabenLogo dfg
 
abe-leibe bis abeme (Bd. 1, Sp. 9)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis  abe-leibe stf. s.Lexer âleibe.
 
Artikelverweis 
FindeB abe-leite stf. (BMZ I. 976b) das leiten auf eine falsche spur, verstellung Rud. weltchr. 126b; das abtreten von einem lehengute, die dabei zu bezahlenden abschreibegebühren Stb. 279. 305. Stz. 510. Uh. 393. 399. Ukn. 126 u. oft in den urkunden; vgl. anleite u. Schm. 2. 512;
 
Artikelverweis 
abe-leiter stm. (BMZ ib.) ableiter, verführer Er.
 
Artikelverweis  abe-lîbe adj. (BMZ I. 1005a) tot. Eracl.
 
Artikelverweis  abe-lîbe stf. (BMZ ib.) tod Ernst 3254;
 
Artikelverweis 
NLexer abe-lîbunge stf. tod, ableibung Cp. 89.90. Öh. 42,30.
 
Artikelverweis NLexer abe-lœsec adj. redemptorius Dfg. 488c.
 
Artikelverweis  abe-louf stm. (BMZ I. 1046a) ablauf j.Tit. 4746. gegen dem ablouf des graben Mone 6, 252; ort, wo das wild beim treiben hervorlaufen muss. Nib.
 
Artikelverweis  abe-lougenunge stf. (BMZ I. 1027b) verleugnung. Myst.
 
Artikelverweis  abe-lûtec adj. absonus Dfg. 5b.
 
Artikelverweis  abeme = abe deme (BMZ I. 312a, 20)